home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Systemaufstellungen als innovatives Beratungsinstrument im ökologischen Landbau

Wesseler, Matthias; Fink-Keßler, Andrea; Boland, Hermann; Michaelis, Thorsten and Göbel, Ingrid (2003) Systemaufstellungen als innovatives Beratungsinstrument im ökologischen Landbau. [Systemic Constellations for Organic Agriculture.] Institut für soziokulturelle Studien, Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel und Büro für Agrar- und Regionalentwicklung, Kassel und Institut für Agrarsoziologie und Beratungswesen der Universität Gießen.

[img] PDF
782Kb

Summary

Das Projekt zielte auf die Erprobung und Verbreitung von Systemaufstellungen im Kontext der ökologischen Landwirtschaft. Systemaufstellungen werden heute in der Familientherapie, aber zunehmend auch in Organisationsentwicklung und Wirtschaftsberatung angewendet. Dabei stellt eine Person – unter professioneller Anleitung - die zentralen Elemente einer Situation mit Stellvertretern im Raum auf. Es entwickelt sich eine Dynamik, die zu überraschenden Einsichten und neuen Handlungsmöglichkeiten führen kann.
Das Projekt hat Systemaufstellungen im Kontext Landwirtschaft erprobt und auf Wirkungen untersucht. In drei Werkstattseminaren stellten Bäuerinnen und Bauern oder auch Berater ihre „Anliegen“ auf, so z.B. Umstellungen auf ökologischen Landbau, Hofnachfolge, Situationen der Existenzsicherung oder Familienkrisen. Die Aufstellungen erwiesen sich als ein schnell und tief wirkender Prozess. Verborgene betriebliche oder familiäre Zusammenhänge wurden sichtbar.
Nach den Aufstellungen zeigten die Teilnehmer in der Regel ein stärkeres Selbstbewusstsein, größere Entschlussfreudigkeit sowie mehr Kreativität und Aktivität. Dadurch kam es zu Änderungen auch in der betrieblichen Praxis.
Systemaufstellungen erschließen Lösungspotenziale, die zu einer Stärkung des ökologischen Landbaus und der Landwirtschaft generell beitragen können. Neue Projekte und Allianzen werden leichter möglich. Wichtige Voraussetzungen zum Gelingen von Systemaufstellungen sind das Interesse der Teilnehmer an einer neuen Erfahrung und die Kompetenz der Aufstellungsleiter.

Summary translation

The project has been designed to investigate potential effects of systemic constellations in agricultural contexts. In many countries, systemic constellations showed surprising impacts in family therapy, but increasingly in organisations and consultancy, too. Supported by professional guidance, an individual selects persons, who are to represent the essential elements of her or his concern, and groups them within a given space. This process generates powerful dynamics, which can contribute to new insights and activities.
The project invited farmers and rural extension workers to experiment with systemic constellations during three workshops. Specific situations have been set up, such as conversions to organic agriculture, farm transfer from generation to generation (including gender issues), risky investments, farm “survival” and family crises. The constellations proved to contribute to rapid and deep insights. Hidden potentials, which may lead to new solutions, became evident.
After the constellations, the participants showed stronger self-esteem, higher decision-making power, enhanced creativity and activity. Several weeks after the workshops, selected participants reported on tangible impacts on their farms.
Constellations provide an opportunity for a felt experience of systemic relations and their effective potentials. This may contribute in strengthening organic farming and ecological agriculture in general. New projects and new strategic alliances will emerge.
Essential conditions for positive results are the participants’ disposition to confront themselves with deeper experiences, and the professional competence of the guides.
There is a video-documentation (in German) available at “Network for Systemic Constellations in Agriculture”, Dr. Fink-Kessler, Tischbeinstr. 112, D 34121 Kassel.
Project coordination: Dr. M. Wesseler, Faculty of Ecological Agricultural Sciences, University of Kassel, in cooperation with Dr. A. Fink-Kessler, Office for Rural Development, Kassel. An external evaluation has been conducted by the Institute for Rural Sociology and Extension, University of Gießen, Prof. Dr. H. Boland and his team.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 02OE602, Systemaufstellung, Systemaufstellungen, Systemstellung, Systemstellungen, Betriebsentwicklung, Beratung, Beratungsmethoden, Beratungsmethode, Entwicklung, Wirkungsanalyse
Subjects: Knowledge management > Education, extension and communication
Farming Systems > Social aspects
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Economics > Economics - Advice
Germany > University of Kassel > Institute for Socio-cultural Studies
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=02OE602, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=02OE602&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://www.uni-giessen.de/fbr09/kub/systemstellungen/
Deposited By: Wesseler, Dr. Matthias J.
ID Code:1936
Deposited On:06 Jan 2004
Last Modified:12 Apr 2010 07:28
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau.
Projektleitung: Dr. M. Wesseler, FB Ökologische Agrarwissenschaften, Universität Kassel
Kooperationspartner: Dr. A. Fink-Keßler, Büro für Agrar- und Regionalentwicklung, Kassel
Die externe Wirkungsanalyse wurde vom Institut für Agrarsoziologie und Beratungswesen, Universität Gießen, Prof. Dr. H. Boland und Team, erstellt.
Eine Video-Dokumentation kann bei der „Kontaktstelle Systemaufstellungen in der Landwirtschaft“, c/o A. Fink-Keßler, Tischbeinstr. 112, 34121 Kassel, bezogen werden.

Repository Staff Only: item control page