home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Raufuttergabe an Sauen als Präventivmaßnahme gegen Sauen- und Ferkelerkrankungen

Schubbert, Antje; Werner, Christina and Sundrum, Albert (2010) Raufuttergabe an Sauen als Präventivmaßnahme gegen Sauen- und Ferkelerkrankungen. [Varying roughages in pregnant sow feeding.] Universität Kassel, D-Witzenhausen, Fachgebiet Tierernährung und Tiergesundheit.

[img]
Preview
PDF (Teilschlussbericht)
969Kb

Summary

Unter standardisierten Bedingungen wurden fünf verschiedene Raufuttermittel (Stroh, Heu, Kleegrassilage, Maissilage, Topinamburknollen) ad libitum und in Zusammenhang mit einer restriktiven Kraftfuttergabe eingesetzt. Es sollten die möglichen Effekte im Vergleich zu einer Kontrollgruppe ohne Raufutter auf die Magen-Darm-Flora, Tiergesundheitsparameter von Sau und Ferkel nach der Geburt und auf die Konstitution der Sau in Trage- und Säugezeit sowie auf die Reproduktionsleistungen untersucht werden. Zusätzlich wurden die Aufnahmemengen der Raufuttermittel quantifiziert sowie die Arbeitszeit für die Raufuttervorlage für alle Varianten erfasst. In einem zweiten Schritt wurde die "effektivste" Raufuttervariante auf vier Praxisbetrieben implementiert und hinsichtlich oben genannter Parameter erneut evaluiert. Die Verfütterung der verschiedenen Raufuttermittel führte zu einer Stabilisierung der Magen-Darm-Flora im Vergleich zur Kontrollgruppe. Insbesondere konnte durch die Verfütterung der verschiedenen Raufuttermittel der Gehalt an Clostridium perfringens signifikant reduziert werden. Die tragenden Sauen waren in der Lage durch die ad libitum Raufutteraufnahme das reduzierte Energieangebot über Kraftfutter zu kompensieren ohne negative Effekte auf die Reproduktionsleistungen. Die Bestimmung der Futteraufnahme zeigte, dass Saftfuttermittel in hohen Mengen verzehrt werden und diese sich besonders für die Supplementierung zu einer verringerten Kraftfuttergabe eignen.

Summary translation

In an experimental trial under standardized conditions five different roughages (straw, hay, clover grass, maize silage, Jerusalem artichoke tubers were offered ad lib supplemented with a restricted amount of concentrate. The objective of the trial was to assess the possible effects on the gastro-intestinal flora, health of sow and piglet after birth and on the constitution of the sow in the gestation and lactation period as well as on the reproduction performance in comparison to a control group without roughage. In addition, quantification of the feed intake of roughage as well as recorded work hours for the roughage distribution for all variants took place. In a second step, the ‘most effective’ roughage treatment was implemented on four farms and evaluated once more with regard to the above mentioned parameters. Feeding of the various roughages led to a stabilisation of the gastro-intestinal flora compared to the control group. Especially the Clostridium perfringens content could be reduced significantly by feeding various roughages. The pregnant sows were able to cover their reduced energy supply by the ad libitum roughage intake without negative effects on the reproduction performance. The feed intake provision showed that succulent feed was consumed in high levels and these are especially suitable for supplementing a reduced concentrated feed.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, BÖLN, BOELN, FKZ 07OE026, Sauenfütterung, Raufuttergabe, Tiergesundheit, Magen-Darm-Flora, FKZ 07OE023, FKZ 07OE024, FKZ 07OE025, FKZ 07OE027, FKZ 07OE028, FKZ 07OE029
Subjects: Animal husbandry > Feeding and growth
Animal husbandry > Health and welfare
Animal husbandry > Production systems > Pigs
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Tiergesundheit
Germany > University of Kassel > Department of Animal Nutrition and Animal Health
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/, http://www.bundesprogramm.de/fkz=07OE026, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=07OE026&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Werner, Dr. Christina
ID Code:19322
Deposited On:13 Sep 2011 08:57
Last Modified:13 Sep 2011 13:14
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft.
Projektleitung: Dr. Christina Werner, Universität Kassel, Fachgebiet Tierernährung und Tiergesundheit
Bei dem hier eingestellten Schlussbericht handelt es sich um einen Teilschlussbericht, der im Rahmen des Verbundvorhabens "Entwicklung, Erprobung, Umsetzung und Evaluation von Strategien in den Bereichen Tiergesundheit, Haltung, Fütterung, Management in der ökologischen Ferkelerzeugung" erstellt wurde.
Der Gesamtschlussbericht des Verbundvorhabens kann im Volltext unter http://orgprints.org/19172/ heruntergeladen werden.

Repository Staff Only: item control page