home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Anbau von Ölpflanzen im Mischanbau mit anderen Kulturen im ökologischen Landbau

Paulsen, H. M.; Dahlmann, C. and Pscheidl, M. (2003) Anbau von Ölpflanzen im Mischanbau mit anderen Kulturen im ökologischen Landbau. [Growing oilseeds in mixed culture with other crops in organic farming.] In: Freyer, Bernhard (Ed.) Ökologischer Landbau der Zukunft - Beiträge zur 7. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau, pp. 49-52.

[img] PDF
364Kb

Summary

Mischanbausysteme bieten aufgrund ihrer höheren Biodiversität auch eine höhere Pufferkapazität gegen biotischen und abiotischen Stress und weisen durch gute Ausnutzung von Standraum und Standebene eine höhere Konkurrenzkraft gegen Unkraut auf als Reinanbausysteme. Zudem kommt es zu Synergismen bei der Nährstoffaufnahme und bei der Standfestigkeit (Aufhammer, 1999; Rauber, 2001). Besonders in Systemen mit limitiertem Betriebsmittelinput, wie dem ökologischen Landbau sind diese Bestandseigenschaften interessant. Die Koppelproduktion einer Ölsaat, z. B. zur energetischen Nutzung mit der Kultur von z. B. Erbsen zur Futternutzung könnte auch eine ökonomisch und ökologische Perspektive sein, um bei ackerbaulichen Vorteilen neben Futter- oder Marktfrüchten auch nachwachsende Rohstoffe zu produzieren. Für die Tierfütterung fallen dabei zusätzlich eiweiss- und energiereiche Presskuchen an (Henkel, 1997). Seit einigen Jahren sammelt ein inzwischen als AG-Mischfruchtanbau (www.mischfruchtanbau.de) etablierter Zusammenschluss von Praktiker/innen, Berater/innen und Forscher/innen Praxiserfahrungen v. a. mit dem Mischanbau mit Leindotter (Camelina sativa). In einem Forschungsprojekt werden verschiedene Mischanbausysteme mit Ölfrüchten erprobt, deren einjährige Ergebnisse vorliegen. Mehrjährige Ergebnisse liegen aus Praxisbetrieben vor.
Der Mischanbau von Ölpflanzen mit Getreide oder Körnerleguminosen ist eine beachtenswerte Möglichkeit zur Ölerzeugung für den ökologischen Landbau. Notwendig sind Untersuchungen zu optimalen Mischungsverhältnissen, zu Reihenabständen, zur Sorteneignung und zur Unkrautunterdrückung. Die Versuche werden fortgesetzt.


EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:Mischkultur, Ölfrüchte, Ölpflanzen, Leindotter, Leguminosen, Mischanbau
Subjects: Crop husbandry > Crop combinations and interactions
Crop husbandry > Production systems > Cereals, pulses and oilseeds
Crop husbandry > Production systems
Research affiliation: Germany > Federal Research Institute for Rural Areas, Forestry and Fisheries - VTI > Institute of Organic Farming - OEL
Related Links:http://www.boku.ac.at/oekoland/#Abschluss, http://www.soel.de/projekte/wissenschaftstagung.html, http://www.soel.de/english/wissenschaftstagung_e.html, http://www.oel.fal.de/index.htm?page=/fachgebiete/naehrstoff_energie.htm
Deposited By: Paulsen, Dr. Hans Marten
ID Code:1862
Deposited On:29 Oct 2003
Last Modified:12 Apr 2010 07:28
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Der Tagungsband der 7. Wissenschaftstagung (Freyer, Bernhard, Ed. (2003) Beiträge zur 7. Wissenschaftstagung zum ökologischen Landbau: Ökologischer Landbau der Zukunft. Universität für Bodenkultur Wien - Institut für ökologischen Landbau.) kann unter folgender Adresse bezogen werden:
Frau Sandra Donner
Institut für Ökologischen Landbau, Universität für Bodenkultur Wien
Gregor Mendel Strasse 33
A-1180 Wien
Fax: +43 (0)1 47654-3792
sandra.donner@boku.ac.at

Repository Staff Only: item control page