home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Bio-Kaninchenhaltung in Deutschland – derzeitige Situation und Stand des Wissens

Mergili, Susanne and Sthamer, Dirk (2010) Bio-Kaninchenhaltung in Deutschland – derzeitige Situation und Stand des Wissens. [Organic Rabbit Production – Current Situation and State of Knowledge.] Stiftung Ökologie & Landbau, D-Bad Dürkheim.

[img]
Preview
PDF (Schlussbericht)
1863Kb

Summary

Biokaninchenfleisch ist ein hochwertiges Nischenprodukt, das sich vor allem für die Direktvermarktung anbietet. Allerdings findet Kaninchenhaltung auf deutschen Biobetrieben meist nur in einem Hobby- und Selbstversorgungsbereich statt. Die Haltungsbedingungen sind oft mangelhaft und entsprechen nicht den Verbandsrichtlinien für Biokaninchenhaltung. Auch die Leistungen liegen in der Praxis deutlich unter jenen, die von Experten gefordert werden. Obwohl die Nachfrage von den meisten Experten und Praktikern größer eingeschätzt wird als das Angebot, spielt die Biokaninchenhaltung derzeit in Deutschland keine große Rolle. Gründe hierfür sind vor allem das Fehlen von entsprechenden Schlachtungs- und Vermarktungsstrukturen sowie das hohe betriebliche Risiko; Kaninchen sind extrem sensibel und es kann immer wieder zu hohen Verlusten kommen. Allerdings gibt es auch einige positive Beispiele, die zeigen, dass Kaninchen unter Biobedingungen durchaus erfolgreich gehalten und vermarktet werden können.
Die sehr vielfältigen, individuellen Ansätze in der Praxis bilden eine gute Grundlage für die Optimierung und Ausweitung der Biokaninchenhaltung. Aus den Erhebungen zum Stand des Wissens lassen sich außerdem zahlreiche Empfehlungen für die praktische Umsetzung von Haltung, Tiermanagement, Fütterung, Züchtung und Vermarktung ableiten. Allerdings gibt es in allen Bereichen der Biokaninchenhaltung noch offene Forschungsfragen. Ein sinnvoller nächster Schritt wäre die Umsetzung der Empfehlungen, etwa durch die Einrichtung und wissenschaftliche Begleitung einer optimierten Biokaninchenhaltung in einer wirtschaftlich relevanten Größenordnung. Diese könnten dazu dienen, weitere Optimierungsmöglichkeiten für Fütterung, Management, Haltung und Zucht zu erforschen und Wirtschaftlichkeitsdaten zu erheben. Zudem wäre dringend die Entwicklung von Richtlinien auf EU-Ebene und der Ausbau von Beratungsangeboten notwendig.

Summary translation

Organic rabbit meat is a high class niche product which is most recommended for farmer-to-consumer direct marketing. The keeping of rabbits on organic farms in Germany is in nearly all cases to be found in hobby scaled farming as well as for self-subsistence. The husbandry conditions often are miserable and are not adequate with the organic standards. Practical experience shows that the performance is far beyond the numbers experts demand. The organic rabbit production in Germany is only a minor issue, although the demand for organic rabbit meat seems to be higher than the current offer. The lack of adequate marketing and butchering structures, as well as the high business risk are the main reasons therefore. Rabbits are very sensitive animals and when not treated carefully the losses are enormous.
Nonetheless some positive examples of organic rabbit husbandry were found and stated that rabbits can be raised and marketed successfully.
The various individual approaches form a solid basis for the optimization and expansion of organic rabbit production. The survey to the state of knowledge made it possible to formulate several recommendations for the practical implementation of keeping of rabbits, animal management, feeding, breeding and marketing.
In all fields of organic rabbit production there still is a lot of research to be done.
A reasonable next step would be the implementation of the recommendations. The establishment of a organic production unit with an economic reasonable size and a scientific backing could be just such a step.
This would be of great importance to research valuable parameters about feeding, management, keeping, breeding and to gather important economic data. A further very significant issue is the development of european standards and the expansion of consulting.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 08OE174, Bio-Kaninchen, Kaninchenhaltung, Dirketvermarktung
Subjects: Food systems > Markets and trade
Animal husbandry > Health and welfare
Knowledge management > Education, extension and communication
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Status Quo
Germany > Foundation Ecology & Agriculture -SÖL
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=08OE174, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=08OE174&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Zerger, Dr. Uli
ID Code:18321
Deposited On:17 Feb 2011 08:27
Last Modified:17 Feb 2011 08:27
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau.
Projektleitung: Dr. Uli Zerger, Stiftung Ökologie & Landbau (SÖL)

Repository Staff Only: item control page