home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Nährstoffkreisläufe schließen – reale oder virtuelle Leitidee?

Sundrum, Albert and Sommer, Hendrik (2011) Nährstoffkreisläufe schließen – reale oder virtuelle Leitidee? Paper at: 11. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Gießen, 16.-18. März 2011.

[img]
Preview
PDF - Accepted Version
124Kb

Summary

Das Ziel eines geschlossenen Nährstoffkreislaufes auf der Betriebsebene ist ein grundlegendes Leitprinzip des ökologischen Landbaus. Aus der Sicht der Tierernährung bestehen jedoch erhebliche Zweifel hinsichtlich der Übereinstimmung mit den realen Verhältnissen und mit dem Ziel einer nachhaltigen Erzeugung von Produkten tierischer Herkunft.
Zur Auswertung kamen veröffentlichte Betriebsbilanzen aus der ökologischen Milchviehhaltung bezüglich Futtermittelzukauf und Nährstoffsaldo, um die Größenordnungen der Nährstoff-Importe in Öko-Betriebssysteme zu bewerten. Die Bilanzen weisen auf Nährstoffimporte von N, P und K in beträchtliche Mengen über zugekaufte Futtermittel und zeigen großen Unterschiede zwischen den einzelnen Betrieben. Vom Ziel eines weitgehend geschlossenen Nährstoffkreislaufes sind die Milchviehbetriebe weit entfernt. Zudem kontrastiert die Leitidee mit dem Ziel, den Nährstoffbedarf der Nutztiere in ihren verschiedenen Lebensphasen zu decken. Die Effizienz bei der Nutzung von wirtschaftseigenen und zugekauften Nährstoffen ist eine weitaus geeignetere Zielsetzung für die ökologische Landwirtschaft und sollte die ursprüngliche Leitidee ersetzen. Die Umsetzung bedarf allerdings des Paradigmenwechsels (vom ‚Öko-Landbau‘ zur ‚Ökologischen Landwirtschaft‘), um die Nutztierhaltung als relevanten Bestandteil in das Betriebssystem zu integrieren und das Nährstoffmanagement effektiver und effizienter zu gestalten.

Summary translation

To strive for a nearly closed nutrient cycle is for long a guiding principle of organic farming. From the perspective of animal nutrition, there are, however, considerable doubts with respect to the correspondence to reality and the appropriateness in relation to the objective of a sustainable production. Published results of nutrient balance sheets of organic dairy farms have been evaluated to assess the dimension of nutrient import into the farm system. Balance sheets indicate a considerable charge of N, P and K nutrients imported via bought-in feedstuffs into the farm system and a large variation between individual farms. The objective of a nearly closed nutrient cycle on the farm level contradicts with the realities and with the objective to meet the nutrient requirements of the farm animals in their various life stages. The efficiency in the use of home-grown and bought-in nutrients seems a far more appropriate objective for organic farming and should replace the previous principle. This objective corresponds with the need to find a balance between the different demands in relation to an animal and environmentally friendly and cost-efficient production within the agro-ecosystem. To strive for this principle requires a change in the paradigm from a standard to an output oriented approach. The problem, however, is that the new principle cannot be embraced unless one let go of the old.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:Sustainability, nutrient cycle, nutrient efficiency, output orientation
Subjects: Environmental aspects
Research affiliation: Germany > University of Kassel > Department of Animal Nutrition and Animal Health
International Conferences > 2011: Scientific Conference on Organic Agriculture
Related Links:http://www.wissenschaftstagung.de/, http://www.verlag-koester.de/buch.php?id=735&suche=11.%20wissenschaftstagung&fb_id=s
Deposited By: Sommer, Dr. Hendrik
ID Code:17643
Deposited On:20 Jun 2011 08:00
Last Modified:20 Jun 2011 08:00
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsbandes der 11. Wissenschaftstagung erschienen.
Leithold, G.; Becker, K.; Brock, C.; Fischinger, S.; Spiegel, A.-K.; Spory, K.; Wilbois, K.-P. und Williges, U. (Hrsg.) (2011):
Es geht ums Ganze: Forschen im Dialog von Wissenschaft und Praxis
Beiträge zur 11. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Justus-Liebig-Universität Gießen, 15.-18. März 2011
Band 1: Boden, Pflanze, Umwelt, Lebensmittel und Produktqualität
Band 2: Tierproduktion, Sozioökonomie
Verlag Dr. Köster, Berlin.
Der Tagungsband kann über den Verlag Dr. Köster bezogen werden; siehe: http://verlag-koester.de/buch.php?id=735&fb_id=37

Repository Staff Only: item control page