home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Möglichkeiten und Grenzen zur Leistungssteigerung der ökologischen Milcherzeugung am Beispiel des Lehr- und Versuchsbetriebs Gladbacherhof

Sommer, Hendrik; Schmid-Eisert, Andreas; Franz, Klaus and Leithold, Günter (2011) Möglichkeiten und Grenzen zur Leistungssteigerung der ökologischen Milcherzeugung am Beispiel des Lehr- und Versuchsbetriebs Gladbacherhof. Poster at: 11. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Gießen, 15.-18. März 2011.

[img]
Preview
PDF - Accepted Version
212Kb

Summary

Im Rahmen einer 14jährigen Fallstudie zur Steigerung der Produktionsintensität im ökologischen Landbau am Beispiel des LVB Gladbacherhof (Sommer 2010) wurde untersucht, welche Auswirkungen die Änderung des Futterregimes durch das Einsatzverbot Futtermittel konventioneller Herkunft auf die Milchleistung hatte. In diesem Beitrag soll anhand des betrieblichen Entwicklungsgeschehens aufgezeigt werden, durch welche Maßnahmen das Milchleistungsniveau in einem Zeitraum von 14 Jahren erhöht und beibehalten werden konnte. Die eingesetzten Frischmassemengen wurden in Futtertrockenmasse (TM) umgerechnet und mit den Analyseergebnissen für Nettoenergielaktation (NEL) und Rohprotein (XP) verrechnet. Die Anteile an NEL und XP aus eigenen, fremden und konventionellen Ressourcen wurden ermittelt, die NEL- und XP-Konzentrationen der eingesetzten TM berechnet und zur Jahresdurchschnittsleistung aus der Milchleistungsprüfung (MLP) ins Verhältnis gesetzt. Im Erhebungszeitraum wurde NEL-Konzentration der eingesetzten Futtertrockenmasse von 5,9 bis 7,2 MJ NEL kg TS-1 und XP-Konzentration des Futters von 156 bis 206 g kg DM XP-1 erhöht. Das Niveau der Milcherzeugung konnte von 5.750 kg bis ca. 8.000 kg pro Kuh und Jahr erhöht werden. Allerdings konnten Spitzenleistungen nur während des Einsatzes konventioneller Futtermittel realisiert werden (in Einklang mit den Vorschriften). Bei 100%iger Bio-Fütterung konnten die Spitzenleistungen nicht aufrechterhalten werden. Durch den Einsatz energiereicher (Silomais) und proteinreicher (Körnerleguminosen, legumes Feldfutter) Futtermittel konnte das Niveau jedoch auf ca. 7.500 kg pro Kuh und Jahr gehalten werden. Aufgrund der Beziehung zwischen der Milchleistung und der Energie- und Proteinkonzentration der Futtertrockenmasse wird der Schluss gezogen, dass die Produktion von hohen Milchleistungen unter den Bedingungen des ökologischen Landbaus eine Herausforderung darstellt. Hier besteht weiterer Forschungsbedarf, die 100-Prozent-Bio-Fütterung an die Erfordernisse der Milchviehernährung anzupassen.

Summary translation

We studied the effects of feed regime changes on milk yield within the framework of a 14-year case-study on increasing production intensity in organic farming. In the survey period, NEL concentration of the dairy cattle diet was increased from 5.9 to 7.2 MJ NEL kg DM-1, and XP concentration of the feed increased from 156 to 206 g kg DM XP-1. The level of milk production could be increased correspondingly, from 5750 kg to approximately 8,000 kg per cow and year. However, top yields could only be achieved including conventional purchase fodder (in line with regulations). Based on 100% organic fodder, the top milk yield level could not be sustained. Still, a level of aprox. 7.500 kg milk per cow and year could be maintained if high-energy high-protein organic fodder (maize) was included into the diet. Due to the manifest relationship between milk yield and the NEL and XP concentration of fodder dry matter, it is concluded that the production of high milk yields is a challenge under conditions of organic farming that calls for further research efforts concerning adapted dairy cattle nutrition with organic fodder.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Poster
Keywords:Milchproduktion, Tierernährung, Milchvieh, Fütterung, Milchleistung
Subjects: Animal husbandry > Feeding and growth
Research affiliation: Germany > University of Gießen > Institute of Agronomy and Plant Breeding II
International Conferences > 2011: Scientific Conference on Organic Agriculture
Related Links:http://www.wissenschaftstagung.de/, http://www.verlag-koester.de/buch.php?id=735&suche=11.%20wissenschaftstagung&fb_id=s
Deposited By: Sommer, Dr. Hendrik
ID Code:17621
Deposited On:20 Jun 2011 14:05
Last Modified:20 Jun 2011 14:05
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsbandes der 11. Wissenschaftstagung erschienen.
Leithold, G.; Becker, K.; Brock, C.; Fischinger, S.; Spiegel, A.-K.; Spory, K.; Wilbois, K.-P. und Williges, U. (Hrsg.) (2011):
Es geht ums Ganze: Forschen im Dialog von Wissenschaft und Praxis
Beiträge zur 11. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Justus-Liebig-Universität Gießen, 15.-18. März 2011
Band 1: Boden, Pflanze, Umwelt, Lebensmittel und Produktqualität
Band 2: Tierproduktion, Sozioökonomie
Verlag Dr. Köster, Berlin.
Der Tagungsband kann über den Verlag Dr. Köster bezogen werden; siehe: http://verlag-koester.de/buch.php?id=735&fb_id=37

Repository Staff Only: item control page