home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Nachkommenvergleich von HF-Bullen unterschiedlicher Populationen in Weidebetrieben im Zeitraum 2010 – 2021

Leisen, Edmund and König, Sven (2011) Nachkommenvergleich von HF-Bullen unterschiedlicher Populationen in Weidebetrieben im Zeitraum 2010 – 2021. [Comparison of Holstein sires from different populations in pasture based systems over the period 2010 to 2021.] Poster at: 11. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Gießen, 15.-18. März 2011.

This is the latest version of this item.

[img]
Preview
PDF - Accepted Version
137Kb

Summary

Die Zuchtwerte der auf Weidebetrieben in Deutschland mittels künstlicher Besamung eingesetzten Bullen basieren seit Jahrzehnten auf Töchterleistungen mit relativ wenig oder keinem Weidegang, aber vergleichsweise hohen Kraftfuttereinsatz (High input system). Neuseeländische HF- Bullen (NZ) dagegen sind speziell für die Anforderungen in Weidebetrieben (insbesondere geringer Kraftfuttereinsatz) gezüchtet worden (Low input system). In mehreren Weideversuchen zeigte beim direkten Vergleich die neuseeländische Genetik Vorteile gegenüber der europäischen Genetik: bessere Fruchtbarkeit, bessere Flächeneffizienz, bessere Wirtschaftlichkeit und bei saisonaler Abkalbung auch bessere Stickstoffeffizienz. Ziel des 12-jährigen Projektes ist der direkte Vergleich von 2 Zuchtrichtungen der Holstein Friesen auf weidebetonten Betrieben unter unterschiedlichen Standort- und Haltungsbedingungen in Deutschland und Österreich.

Summary translation

In the past decades in Germany, low-input pasture-based farms have focussed on bulls bred for high-input production systems. Genetic evaluation of those bulls is mainly based on phenotypic daughter records without or little grazing rather than supported by a high level of concentrates in the feed. In contrary in New Zealand (NZ), genetic evaluation as well as the breeding goal is focussing on superior HF genetics for pasture based systems. Previous studies have shown that cows from NZ are more efficient in terms of milk yield per hectare, overall profitability, fertility, and nitrogen balance. The aim of our research project over a period of 12 years is the comparison of two strains of Holstein-Friesian genetics (NZ vs others) in pasture-based dairy farms in Germany and Austria for a multitude of traits.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Poster
Keywords:Weide, HF-Genetik, Neuseeland
Subjects: Animal husbandry > Breeding and genetics
Research affiliation: International Conferences > 2011: Scientific Conference on Organic Agriculture > Tier > Tierzucht
Related Links:http://www.wissenschaftstagung.de/, http://www.verlag-koester.de/buch.php?id=735&suche=11.%20wissenschaftstagung&fb_id=s
Deposited By: Leisen, Dr. Edmund
ID Code:17476
Deposited On:20 Jun 2011 12:59
Last Modified:20 Jun 2011 12:59
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsbandes der 11. Wissenschaftstagung erschienen.
Leithold, G.; Becker, K.; Brock, C.; Fischinger, S.; Spiegel, A.-K.; Spory, K.; Wilbois, K.-P. und Williges, U. (Hrsg.) (2011):
Es geht ums Ganze: Forschen im Dialog von Wissenschaft und Praxis
Beiträge zur 11. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Justus-Liebig-Universität Gießen, 15.-18. März 2011
Band 1: Boden, Pflanze, Umwelt, Lebensmittel und Produktqualität
Band 2: Tierproduktion, Sozioökonomie
Verlag Dr. Köster, Berlin.
Der Tagungsband kann über den Verlag Dr. Köster bezogen werden; siehe: http://verlag-koester.de/buch.php?id=735&fb_id=37

Available Versions of this Item

  • Nachkommenvergleich von HF-Bullen unterschiedlicher Populationen in Weidebetrieben im Zeitraum 2010 – 2021. (deposited 20 Jun 2011 12:59) [Currently Displayed]

Repository Staff Only: item control page