home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Bio-Zertifizierung von Verpflegungseinrichtungen in den iPOPY- Ländern - ein Überblick mit Hilfe von Experten-Interviews

Lukas, Melanie and Strassner, Carola (2011) Bio-Zertifizierung von Verpflegungseinrichtungen in den iPOPY- Ländern - ein Überblick mit Hilfe von Experten-Interviews. Poster at: 11. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Gießen, 15.-18. März 2011.

[img]
Preview
PDF - Accepted Version
112Kb

Summary

Innerhalb des Forschungsprojektes iPOPY - innovative Public Organic Procurement for Youth - wurde Experten in den vier teilnehmenden Ländern Norwegen, Finnland, Italien und Dänemark zu den individuellen Lösungen und Strategien ihres Landes bzgl. Bio-Zertifizierung von Verpflegungseinrichtungen befragt. Wegen der neuen EU-Regulierung für ökologische Land- und Folgewirtschaft, die am 1. Januar 2009 wirksam wurde, in der Großküchen ausgeschlossen werden (Kommissionsregulierung (EG) No 889/2008 vom 5. September), muss jeder europäische Mitgliedstaat seine eigene Lösung finden. Einige schaffen private Standards, andere Mitgliedstaaten verfassen regionale oder nationale Richtlinien. Aus den Interviews geht hervor, dass Experten von Dänemark und Norwegen mit ihren Systemen eher zufrieden sind, derweil die finnischen und italienischen Befragten mit ihrer gegenwärtigen Situationen mehr oder weniger unzufrieden sind.

Summary translation

Within the research project iPOPY- innovative Public Organic Procurement for Youth - experts in the four participating countries Norway, Finland, Italy and Denmark shared opinions about their country’s individual solutions and strategies, how to deal with the area of organic certification in mass catering. Due to the new EU regulation for organic production, labelling and control, which was implemented on 1st January 2009 and which excludes “mass catering” activities (Commission Regulation (EC) No 889/2008 of 5 September), every European country has to find its own solution. Some create private standards, other Member States enact regional or national guidelines concerning organic certification in out-of-home operations. From the interviews it can be perceived that experts from Denmark and Norway are satisfied with their systems, while the Finnish and Italian interviewees are more or less unsatisfied with their current situation.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Poster
Keywords:Bio-Zertifizierung, Außer-Haus-Verpflegung, Europa, iPOPY
Subjects: Values, standards and certification > Regulation
Research affiliation: European Union > CORE Organic > iPOPY
International Conferences > 2011: Scientific Conference on Organic Agriculture
Related Links:http://www.wissenschaftstagung.de/, http://www.verlag-koester.de/buch.php?id=735&suche=11.%20wissenschaftstagung&fb_id=s
Deposited By: Lukas, Melanie
ID Code:17467
Deposited On:16 Jun 2011 15:24
Last Modified:16 Jun 2011 15:24
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Peer-reviewed and accepted
Additional Publishing Information:Dieser Beitrag ist im Tagungsbandes der 11. Wissenschaftstagung erschienen.
Leithold, G.; Becker, K.; Brock, C.; Fischinger, S.; Spiegel, A.-K.; Spory, K.; Wilbois, K.-P. und Williges, U. (Hrsg.) (2011):
Es geht ums Ganze: Forschen im Dialog von Wissenschaft und Praxis
Beiträge zur 11. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Justus-Liebig-Universität Gießen, 15.-18. März 2011
Band 1: Boden, Pflanze, Umwelt, Lebensmittel und Produktqualität
Band 2: Tierproduktion, Sozioökonomie
Verlag Dr. Köster, Berlin.
Der Tagungsband kann über den Verlag Dr. Köster bezogen werden; siehe: http://verlag-koester.de/buch.php?id=735&fb_id=37

Repository Staff Only: item control page