home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Phosphat-Mobilisierung durch Haupt- und Zwischenfrüchte nach Düngung von weicherdigem Rohphosphat im ökologischen Landbau

{Project} Phosphat-Mobilisierung durch Haupt- und Zwischenfrüchte nach Düngung von weicherdigem Rohphosphat im ökologischen Landbau. [Phosphate mobilization by cultivating main and catch crop after application of mineral phosphorus fertilizer in organic farming.] Runs 2002 - 2003. Project Leader(s): Schubert, Prof. Dr. Sven, Justus-Liebig-Universität Gießen.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=02OE424

Summary

Im Ökologischen Landbau ist weicherdiges Rohphosphat als Phospatdüngemittel zugelassen. Die Effizienz von Rohphosphatdüngemitteln wird insbesondere durch den pH-Wert des Bodens sowie die Phosphat- und Ca-Konzentration der Bodenlösung beeinflusst. Zur Förderung und Stabilisierung der Bodenfruchtbarkeit werden die Böden gekalkt, so dass der pH-Wert mineralischer Böden meistens über 6 liegt. Kalkung dient nicht nur der pH-Wert-Stabilisierung, sondern durch die Zufuhr von Ca2+ wird auch die Bodenstruktur gefördert und stabilisiert. Darüber hinaus wirkt die Kalkung aber einer höheren chemischen Löslichkeit der Rohphosphate entgegen. Die daher auf mit Rohphosphat gedüngten Flächen (mit pH über 6) niedrigere Phosphatfreisetzung kann für die Phosphaternährung problematisch sein. Das Ziel des Forschungsvorhabens ist es, die Phosphatfreisetzung aus dem Rohphosphat durch eine Umgestaltung der Fruchtfolge zu erhöhen, indem phosphatmobilisierende Vorfrüchte (Weiße Lupine und Ackerbohne) in einer Fruchtfolge integriert werden. Eine Rohphosphat mobilisierende Fruchtfolge kann dazu beitragen, den nicht erneuerbaren Rohstoff Phosphat effizient und ressourcenssparend zu nutzen, da ein chemischer oder thermischer Aufschluss entfällt.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖL-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖL-Projekt mit der FKZ 08OE212.


EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 02OE424, Rohphosphat, pH-Wert, Bodenfruchtbarkeit, Hauptfrucht, Zwischenfrucht, Fruchtfolge, Phosphatmobilisierung
Subjects: Crop husbandry > Crop combinations and interactions
Crop husbandry > Composting and manuring
Soil > Nutrient turnover
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenernährung
Germany > University of Gießen > Institute of Plant Nutrition
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=02OE424, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=02OE424&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do
Project ID:FKZ 02OE424
Start Date:15 October 2002
End Date:31 December 2003
Deposited By: Steffens, Prof. Dr. Diedrich
ID Code:17239
Deposited On:14 Jul 2010 21:16
Last Modified:20 Jul 2010 09:11

Repository Staff Only: item control page