home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Einkorn mit optimierten Qualitätsmerkmalen für Back- und Teigwaren aus ökologischem Anbau

{Project} Einkorn mit optimierten Qualitätsmerkmalen für Back- und Teigwaren aus ökologischem Anbau. [Small spelt with optimized quality characters for bread and pasta from organic production.] Runs 2004 - 2007. Project Leader(s): Müller, Dr. Karl-Josef, Gesellschaft für goetheanistische Forschung e.V., D-Darchau.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=03OE614

Summary

Aufgrund seines potentiell hohen Carotingehaltes ist Einkorn von Natur aus bereits als funktionelles Lebensmittel anzusehen (functional food). Die Eignung von Einkorn zur Herstellung von Teig- und Backwaren ist jedoch sortenabhängig und zeigt unterschiedliche Ausprägungen. Derzeit verfügbare Sorten sind in den Klebereigenschaften sehr weich. Doch bereits BORGHI et al. (1996) fanden Muster mit außerordentlich hohen Sedimentationswerten, was auf einen festeren Kleber schließen lässt. Es wurden in der Vergangenheit drei Sorten entwickelt, die inzwischen an verschiedenen Orten in Deutschland angebaut werden. Sie sind in ihren agronomischen Eigenschaften schon weit fortgeschritten, verfügen aber noch nicht über die von den Bäckern gewünschte Kombination der vorgenannten Eigenschaften. Die Rückläufe an Informationen von den Anbauern zeigen, dass Sorten erforderlich sind, die noch frohwüchsiger in der Frühjahrsentwicklung und zudem standfester sein sollten. Sie sollten ein ausreichend hartes Korn besitzen, damit beim Schälvorgang nicht zuviel Bruch entsteht. In diesem Forschungsvorhaben werden aus Genbankmaterial vorselektierte Einkornmuster, Selektionen der Getreidezüchtungsforschung Darzau und Selektionen von anderen Forschern und Landwirten vermehrt und in wichtigen agronomischen Eigenschaften für den ökologischen Anbau geprüft (Beikrautbeschattung, Blattgesundheit, Ertrag). Das Erntegut wird auf Parameter zur Back- und Teigwarenverarbeitung getestet. Auch der Carotingehalt als sekundärer Pflanzeninhaltsstoff wird analysiert, da er beim Einkorn unter allen Getreiden einzigartig herausragt. Darauf aufbauend sollen Zuchtstämme selektiert werden, die unter ökologischen Bedingungen angebaut werden können und zur Herstellung von Back- oder Teigwarenerzeugnissen deutlich besser geeignet sind als derzeit verfügbare Sorten.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖL-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖL-Projekt mit der FKZ 08OE212.


EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 03OE614, Einkorn, Backqualität, Teigwareneignung, Getreidezüchtung, Sorten
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Cereals, pulses and oilseeds
Crop husbandry > Breeding, genetics and propagation
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenzüchtung
Germany > Cereal Breeding Research Darzau
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=03OE614, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=03OE614&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do
Project ID:FKZ 03OE614
Start Date:1 August 2004
End Date:28 February 2007
Deposited By: Mueller, Dr. Karl-Josef
ID Code:16559
Deposited On:16 Dec 2009 13:19
Last Modified:16 Dec 2009 13:19

Repository Staff Only: item control page