home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Verbesserung der Vergleichbarkeit gemeinsamer Öko-Landessortenversuche und deren Auswirkung auf Ökowertprüfungen und die Fortschreibung Wert bestimmender Sorteneigenschaften in der Beschreibenden Sortenliste des Bundessortenamtes (Verbundvorhaben)

{Project} Verbesserung der Vergleichbarkeit gemeinsamer Öko-Landessortenversuche und deren Auswirkung auf Ökowertprüfungen und die Fortschreibung Wert bestimmender Sorteneigenschaften in der Beschreibenden Sortenliste des Bundessortenamtes (Verbundvorhaben). [Improvement of the comparability of organic wheat variety tests to the detailed descriptions of varieties in the "Beschreibende Sortenliste“ of Bundessortenamt (German plant variety office).] Runs 2009 - 2012. Project Leader(s): Meyercordt, Armin, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, D-Hannover.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=09OE009

Summary

Das hier beschriebene Projekt ist Teil eines Verbundvorhabens, das folgende Teilprojekte umfasst: FKZ 09OE009 und FKZ 09OE010.
Alle in Organic Eprints archivierten Projektbeschreibungen und Veröffentlichungen zu diesem Verbundvorhaben finden Sie unter folgendem Link: http://orgprints.org/id/saved_search/1502.
Vorhabensziel
Regionale Öko-Landessortenversuche beim Winterweizen - zentral geplant und verrechnet – sollen wertvolle zusätzliche Sortencharakteristika identifizieren und bewerten helfen. Diese sollen ergänzend zur Beschreibenden Sortenliste des Bundessortenamtes der landwirtschaftlichen Praxis und Beratung zur Kenntnis gebracht werden.
Arbeitsplanung
Alle am Projekt beteiligten Einrichtungen sind eng mit dem Arbeitskreis Versuchswesen des Verbandes der Landwirtschaftskammern verbunden. Das Projekt will an der Wertprüfung des Bundessortenamtes anknüpfen, indem zusätzliche Sorteninformationen auf insgesamt 25 über das gesamte Bundesgebiet verteilten Standorten in speziellen erweiterten Sortenversuchen mit identischen Sortimenten gewonnen werden.
Vorgegangen wird nach einem zentral vorgegebenen Versuchsplan. Alle Versuche befinden sich auf langjährig ökologisch bewirtschafteten Flächen. Das Saatgut wird zentral bestellt. Die zusätzliche Bestimmung des Feuchtklebergehaltes und Messung der Lichttransmission zur Bestockung und im Ährenschieben sowie die Bonitur der Stellung der Blätter und deren Wirkung auf die Beschattung des Bodens soll zu einer erheblichen Verbesserung der Bewertung der Sorten und deren Eignung für den ökologischen Anbau beitragen.
Die Analysen erfolgen an zentraler Stelle, um einen einheitlichen Standard und zeitnahe Ergebnisse sicherzustellen.
Der gewonnenen Daten werden vor Ort im PIAF-Format (Planung, Information, Auswertung, Feldversuchswesen), welches allen teilnehmenden Einrichtungen zur Verfügung steht, erfasst und zentral von der Landwirtschaftskammer Niedersachsen verrechnet. PIAF wird auch vom BSA verwandt.
Ergebnisverwertung
Zeitnah nach der Ernte werden die verrechneten Ergebnisse den Projektpartnern zur Verfügung gestellt. Die Veröffentlichung erfolgt zentral wie regional über die Fachpresse, über Rundschreiben, Beratungsorganisationen oder auch Veranstaltungen. Eine bundesweite Verbreitung ist sichergestellt
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖL-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖL-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

Project goal
Regional organic farming Landessortenversuche with winter wheat – centrally planned and calculated – are supposed to identify and evaluate additional valuable characteristics of wheat varieties. They are supposed to be made aware in agricultural practice and consultation in addition to the descriptive list of varieties of the Bundessortenamt (BSA).
Project planning
All institutions involved in this project are closely connected to the research group Versuchswesen des Verbandes der Landwirtschaftskammern. It will tie in with the Bundessortenamt’s value analysis by gaining additional information about wheat varieties on overall 25 sites spread throughout Germany, in especially extended test of different varieties using identical selections on all sites.
It will be proceeded according to an experimental design which is centrally predetermined. All tests are carried out on acreage which has been used solely for organic farming for years. Seeds are ordered centrally. Additional analysis like the analysis of the amount of gluten in grains, measuring the light transmission (PAR) in crop stands at to characterise the weed suppression of different breeds of organically grown winter wheat and ratings (leaf position and its effect on shading of soil surface) contribute to the improvement of the evaluation of the varieties and their suitability for organic farming considerably. The statistic analyses are carried out centrally to guarantee common standards and prompt results.
Optained data are recorded locally in the PIAF-format (Planung, Information, Auswertung, Feldversuchswesen), which is available to all participating institutions, and calculated centrally by the Landwirtschaftskammer Niedersachsen. PIAF is also used by the BSA.
Utilizing results
Shortly after harvest the calculated results are made available to the project partners. The results will be published centrally as well as regionally by specialised press, circular letters, consultation organisations or presentations. A nationwide circulation is guaranteed.

EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 09OE009, FKZ 09OE010, Öko-Landessortenversuche, Öko-Wertprüfung, Prüfungssaatgut, Sortenwahl, Winterweizen
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Cereals, pulses and oilseeds
Crop husbandry > Breeding, genetics and propagation
Research affiliation: Germany > AK Versuchsansteller Ökologischer Landbau
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenzüchtung
Germany > Federal States > Lower Saxonia > LK Hannover
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=09OE009, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=09OE009&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do, http://www.lwk-niedersachsen.de, http://orgprints.org/id/saved_search/1502
Project ID:FKZ 09OE009
Location:FKZ 09OE009
Projektleitung und Gesamtkoordination des Verbundvorhabens, Dipl.-Ing. agr. Armin Meyercordt, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Fachbereich Ökologischer Landbau
FKZ 09OE010
Projektleitung: Prof. Dr. Knut Schmidtke, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, Fakultät Landbau/Landespflege, Fachgebiet Ökologischer Landbau
Start Date:1 September 2009
End Date:31 December 2012
Deposited By: Meyercordt, Armin
ID Code:16514
Deposited On:09 Dec 2009 10:54
Last Modified:12 Jun 2013 09:04

Repository Staff Only: item control page