home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Einfluss der Bodenbearbeitung und des Säverfahrens auf die Spross- und Wurzelleistung unterschiedlicher Zwischenfrucht-Mischungen

Mainer, Verena; Schmid, Harald; Vogt-Kaute, Werner; Steber, Helmut and Ebertseder, Thomas (2009) Einfluss der Bodenbearbeitung und des Säverfahrens auf die Spross- und Wurzelleistung unterschiedlicher Zwischenfrucht-Mischungen. In: Wiesinger, Klaus and Cais, Kathrin (Eds.) Angewandte Forschung und Beratung für den ökologischen Landbau in Bayern, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Freising-Weihenstephan, Schriftenreihe der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL), no. 7, pp. 141-146.

[img]
Preview
PDF
99Kb

Online at: http://www.lfl.bayern.de/iab/oekologisch/pflanzenbau/35285/?context=/lfl/iab/oekologisch/

Summary

Zusammenfassung
Der Zwischenfruchtbau stellt für den ökologisch wirtschaftenden Betrieb eine wichtige Stellgröße im Management der Bodenfruchtbarkeit dar. Ein hoher Biomasse-Aufwuchs sowie eine intensive Durchwurzelung sind dabei maßgebliche Kenngrößen. Hierbei stellt sich die Frage welches Verfahren zur Bodenbearbeitung und Saat geeignet ist, um einen wirksamen Zwischenfruchtbestand zu etablieren. Im vorliegenden Parzellenversuch wurden sechs verschiedene Zwischenfruchtmischungen mit je zwei unterschiedlichen Bodenbearbeitungs- und Säverfahren kombiniert. Es wurde sowohl der Sprossertrag als auch die Wurzelmasse und -verteilung gemessen. Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass die Bestellverfahren einen ertragswirksamen Einfluss auf die Zwischenfrüchte nehmen. Der Sprossertrag wurde maßgeblich vom Säverfahren beeinflusst. Die Grundbodenbearbeitung zeigte keinen signifikanten Effekt auf den Spross- und Wurzelertrag. Die Wurzelverteilung in die Tiefe war dagegen stark von der Bodenbearbeitung abhängig. Wechselwirkungen der Zwischenfruchtmischungen mit dem Bestellverfahren waren erkennbar, ließen sich aber nicht statistisch absichern.

Summary translation

Summary
Catch crops are an important factor in the crop rotation of organic farming, contributing to a high yield and healthy main crop. Main precondition are healthy, fast growing catch crops with a well-developed root system. In this context the question arises which cultivation methods are suited best to establish effective catch crop. The field trial presented investigated six different catch crops, each in combination with two types of tillage and sowing. The research investigated shoot and root yields and root spread. The results clearly show that the different cultivation methods strongly influence the yield of catch crops. The shoot yield clearly depends on the sowing method. The tillage method did not significantly affect shoot or root yields but strongly influenced root spread. Even though interactions between catch crop mixtures and the methods of sowing and tillage showed no significant influence there were some notable outcomes.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Poster
Subjects: Crop husbandry > Crop combinations and interactions
Soil
Crop husbandry > Soil tillage
Research affiliation: Germany > Federal States > Bavaria > State research centre agriculture
ISBN:ISSN 1611-4159
Deposited By: Cais, Kathrin
ID Code:16275
Deposited On:29 Sep 2009 09:08
Last Modified:12 Apr 2010 07:40
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page