home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Expertenworkshop ökologischer Zierpflanzenbau

{Project} Expertenworkshop ökologischer Zierpflanzenbau. [Production and Market of organic ornamentals; workshops with experts.] Runs 2007 - 2009. Project Leader(s): Kempkens, Dr. Karl, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, D-Köln-Auweiler.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=06OE334

Summary

Der ökologischen Zierpflanzenbau ist derzeit in einem extremen Nischendasein positioniert. Sowohl in grundlegenden Produktionstechniken als auch in der Vermarktung bestehen große Defizite. Ziel des Vorhabens ist, Beiträge zur Entwicklung und Förderung des ökologischen Zierpflanzenbaus zu leisten. Um entsprechende Impulse zu setzen, soll mit einschlägigen Experten der aktuelle Wissensstand beschrieben, Stärken und Schwächen analysiert und ein Strategievorschlag für die Weiterentwicklung konzipiert werden. Nicht nur die Produktionstechnik bedarf des Anschubes und der Konzeption. Wenn Öko-Zierpflanzen in großen Stückzahlen produziert werden, müssen effiziente Vermarktungswege geschaffen werden, die diese Produktionsmengen aufnehmen und zu einem angemessenen Preis vermarkten können. Diese Ziele sollen mit einem zweigeteilten Expertenworkshop mit den Schwerpunkten Produktionstechnik und Vermarktung erreicht werden. Die Basisteilnehmerschaft (Erzeuger, Handelspartner, Vertreter der Offizial- und Verbandberatung, der Zertifizierungsstellen sowie der Versuchsanstalten) werden zu beiden Workshops eingeladen. Referenten der jeweiligen Schwerpunkte werden mit ihren spezifischen Referaten zum einen Fachwissen vermitteln als auch Impulse für die weiterführende Diskussion geben. Entscheidend ist, dass während der Workshops konstruktive Diskussionen zum Ziel führen. Hierfür ist eine Moderation durch einen externen Moderator erforderlich. Im Rahmen dieser Diskussionen sollen die Handlungsoptionen für die beiden Bereiche Produktion und Vermarktung erarbeitet werden. Möglich wäre für den Bereich Produktion eine Checkliste für umstellungsinteressierte Erzeuger, im Bereich Vermarktung eine konkrete To-Do-Liste für die unterschiedlichen Handelsstufen bzw. für die Erzeuger. Die genauen Ziele und Arbeitsthesen/Fragestellungen werden der Projektleiter und der externe Moderator in Absprache mit den Teilnehmern vor der Durchführung der Workshops festlegen. Inhalte und Ergebnisse der im Laufe der Workshops geführten Diskussionen werden aufbereitet und dem Zielklientel Erzeuger, Händler, Verbraucher und Berater zugänglich gemacht.


EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 06OE334, ökologischer Zierpflanzenbau, Marktchancen, Beetpflanzen, Balkonpflanzen, Stauden, Schnittblumen, Handlungsempfehlungen
Subjects: Crop husbandry > Production systems > Ornamentals, flower bulbs and tree nurseries
Research affiliation: Germany > Federal States > Nordrhein-Westfalen > LWK NRW
Germany > Landwirtschaftskammern > LWK NRW

Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenbau
Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Crop Production > Vegetables/Ornamentals
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=06OE334, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=06OE334&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Project ID:FKZ 06OE334
Start Date:15 November 2007
End Date:28 February 2009
Deposited By: Kempkens, Dr. Karl
ID Code:16157
Deposited On:14 Sep 2009 11:05
Last Modified:14 Sep 2009 11:35

Repository Staff Only: item control page