home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Biologische Kontrolle von Eulenraupen im Kohl mittels Baculoviren

Leinhos, G. M. E.; Wahl-Ermel, B. U. and Jehle, J. A. (2004) Biologische Kontrolle von Eulenraupen im Kohl mittels Baculoviren. [Biological Control of the Cabbage Moth by Baculoviruses.] Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, D-Bonn, Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau.

[img] PDF
424Kb

Summary

Baculoviren sind als hoch selektive biologische Kontrollagenzien für Kohleulenraupen (Mamestra brassicae) seit längerem bekannt und ihre gute Wirksamkeit wurde schon in verschiedenen Gewächshaus- und Freilandversuchen nachgewiesen. Um die Kontrollsituation von Kohleulenraupen im ökologischen Gemüseanbau insbesondere bei niedrigen Temperaturen zu verbessern, wurden die eulenpathogenen Mamestra brassicae Nukelopolyhedrovirus (MbMNPV) und Mamestra configurata Nukleopolyhedrovirus (MacoNPV-A) als mögliche Kontrollagentien geprüft. Es konnte gezeigt werden, dass auch MacoNPV-A für M.brassicae pathogen ist. In vergleichenden Bioassays bei 24°C zeigten MbMNPV und MacoNPV-A keinen signifikanten Unterschied hinsichtlich ihrer biologischen Aktivität gegenüber M.brassicae. In weiteren Bioassays wurden die konzentrationsabhängige Mortalität von M.brassicae im 2. Larvenstadium sowie die gefressene Blattfläche bei 24, 20, 16 und 12°C bestimmt. Im Vergleich zu 24 und 20°C waren die mittleren Letalkonzentrationen bei 16 und 12°C 100 bzw. 1000fach höher. Für eine mittlere Reduktion der konsumierten Blattfläche waren hingegen bei Temperaturen unter 20°C 10 bis 100fach höhere Konzentrationen notwendig. Durch die Neuformulierung von MbMNPV (Probis GmbH, Wiernsheim) konnte eine Wirkungssteigerung im Vergleich zu der nicht formulierten Virussuspension im Bioassay erzielt werden. In einem Freilandtest mit künstlicher Infestation in Kohlrabi konnte eine weitere Steigerung des Wirkungsgrades durch die Kombination mit dem Bacillus thuringiensis Präparat XenTari® im Vergleich zur Einzelapplikation der beiden Präparate erreicht werden. Eine breite Freilandtestung der Baculoviren-Präparaten gegen Kohlraupen bei kühler Witterung als Einzelpräparat und in Kombination mit Bacillus thuringiensis Präparaten sowie neuester Applikationstechnik für Ober- und Unterblattbehandlung wird empfohlen.

Summary translation

Baculoviruses are known as highly selective bio-insecticides for the cabbage moth (Mamestra brassicae) with proven biological activity in greenhouse and field trials. In order to improve the control of cabbage moth in organic farming in Germany especially at lower temperatures, the Mamestra brassicae nucleopolyhedrovirus (MbMNPV) and Mamestra configurata nucleopolyhedrovirus (MacoNPV-A) were tested. It was shown that M. brassicae is a susceptible host for MacoNPV-A.
MbMNPV and MacoNPV-A did not statistically differ in their biological activity against M. brassicae second instar larvae at 24°C. In Bioassays, concentration-mortality relationship for MbMNPV and M. brassicae second instar larvae was determined and the area foliage consumption was estimated at 24, 20, 16 and 12°C. As compared with 24 or 20°C, the mean lethal concentration was 100 and 1000 times higher at 16 and 12°C, respectively. Otherwise, for mean reduction of foliage consumption a 10 to 100 times higher concentration was necessary at lower temperatures than at 20°C.
The efficacy of MbMNPV was improved by a new formulation of the biopesticide company Probis GmbH (Wiernsheim, Germany). In a field experiment with kohlrabi crop and artificial infestation, an additional increase in biological control of M. brassicae larvae was achieved by the combined application of formulated MbMNPV and Bacillus thuringiensis (XenTari®) as compared with either single application. For further improving the biological control of cabbage moth, field testing of baculoviruses and B. thuringiensis as tank mixture as well as in combination with upper and lower leaf application techniques is strongly recommended.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 01OE001, Baculoviren, Kohleulenraupen, ökologischer Gemüsebau, Mamestra brassicae Nukelopolyhedrovirus (MbMNPV), Mamestra configurata Nukleopolyhedrovirus (MacoNPV-A), Kontrollagentien, Bacillus thuringiensis, Applikationstechnik
Subjects: Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Crop husbandry > Production systems > Vegetables
Research affiliation: Germany > Federal States > Rheinland-Pfalz > DLR
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenschutz
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=01OE001, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=01OE001&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
ID Code:15725
Deposited On:26 May 2009
Last Modified:12 Apr 2010 07:39
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Finanziert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau.
Auftragnehmer: Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum - Rheinpfalz, Abteilung Biotechnologischer Pflanzenschutz
Projektleitung: Dr. Johannes Jehle, Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum - Rheinpfalz, Abteilung Biotechnologischer Pflanzenschutz
Projektbearbeitung: Dr. G. M. E. Leinhos, B. U. Wahl-Ermel, Dr. J. A. Jehle

Repository Staff Only: item control page