home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Netzwerke für Kommunikation und Kooperation in den Produktmärkten Bio-Fleisch und Bio-Getreide

{Project} Netzwerke für Kommunikation und Kooperation in den Produktmärkten Bio-Fleisch und Bio-Getreide. [Network of communication and co-operation at the product markets of organic meat and organic crop.] Runs 2003 - 2005. Project Leader(s): Schaer, Dr. Burkhard, ECOZEPT GbR.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=03OE301

Summary

Ziel des Projektes ist ein „funktionelles Netzwerk für bessere Kommunikation“ zwischen den Biomarkt-Akteuren (Vermarkter und Verarbeiter von Bio-Fleisch und Bio-Getreide). Die Vermittlung von Kommunikations-Know-how über Seminare bzw. Workshops ist gleichzeitig Weg (Aufbau einer Kommunikationsplattform) und Ziel. Teilaspekte der „besseren Kommunikation“ sind dabei: - Die Systematisierung und Verdichtung der horizontalen Kommunikation auf allen Marktebenen zur Verbesserung der Kooperation: Es soll versucht werden, Unternehmen, die nicht in Konkurrenz zueinander stehen (weil sie z.B. durch ihr Produkt-Portfolio oder durch ihre regionale Ausrichtung getrennte Märkte bedienen) zu mehr Informationsaustausch und auch zu weitergehender Zusammenarbeit (Gemeinschaftsmarketing, Vertriebskooperation, Qualitätssicherung bis hin zu Produktergänzung) zu bewegen. - Systematisierung der vertikalen Kommunikation innerhalb der Unternehmen und Vermarktungssysteme: Den Vermarktungsverbünden soll das „Handwerkszeug“ für eine bessere Abstimmung zwischen den verschiedenen Vermarktungsebenen (Landwirte, Erfassungshandel, Verarbeiter, Handel bis zum Konsumenten) vermittelt werden. - Verbesserung der Kommunikation „nach außen“ zu Konsumenten, Wirtschaftspartnern und Multiplikatoren: Hier steht die Verbesserung der Öffentlichkeitsarbeit und die Ansprache von Meinungsbildnern im Mittelpunkt und wird mit der Anregung verbunden, diese Methoden in kooperativer Form zu nutzen. - Die Aufhebung der relativen Isolation vieler Entscheider in diesen Märkten: In den meist relativ kleinen Bio-Unternehmen soll der Erfahrungsaustausch auf Management-Ebene gefördert werden. - Bessere Kommunikation und Kooperation können erhebliche Synergiepotentiale im zersplitterten Biomarkt frei setzen, wesentlich zur Dynamisierung des Sektors beitragen und die internationale Wettbewerbsfähigkeit erhöhen. Primär werden eine Reihe von Veranstaltungen angeboten, die mittels renommierter Fachleute Kompetenzen vermitteln. Neue Kooperation werden durch erfolgreiche Praxisbeispiele angeregt und durch gezieltes Coaching gefördert.


EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 03OE301, Netzwerke, Netzwerk, Kommunikation, Kooperation, Fleischvermarktung, Getreidevermarktung
Subjects: Knowledge management > Education, extension and communication
Food systems > Markets and trade
Food systems > Produce chain management
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Economics > Vermarktung
Germany > Other organizations
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=03OE301, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=03OE301&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Project ID:03OE301
Location:ECOZEPT GbR
Oberer Graben 22
D-85354 Freising
Start Date:15 December 2003
End Date:31 December 2005
Deposited By: Schaer, Dr Burkhard
ID Code:15341
Deposited On:01 Feb 2009
Last Modified:20 Aug 2009 14:42

Repository Staff Only: item control page