home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Fairness? Na klar! – Aber wie?

Schekahn, Anke and Thomas, Frieder (2008) Fairness? Na klar! – Aber wie? In: AgrarBündnis e.V., (Ed.) Der kritische Agrarbericht. ABL-Verlag, pp. 100-104.

[img] PDF
152Kb

Summary

Fairness gehört zu den Grundprinzipien des Ökologischen Landbaus, kann aber nur sehr schwer konkret definiert werden.Daher gibt es in den Richtlinien der Verbände oder der EU-Öko-Verordnung keine entsprechenden Vorgaben. Aber der Bioboom mit vielen neuen Marktpartnern hat die Strukturen des Ökolandbaus so verändert, dass Bedarf besteht, das Verhältnis und den Umgang derer, die in der Wertschöpfungskette miteinander arbeiten, zu diskutieren. Der folgende Beitrag unternimmt den Versuch,die Debatte anhand bestimmter Leitfragen zu strukturieren:Warum wird über Fairness diskutiert? Wie kann man Fairness aktiv gestalten? Wie kann man Fairness gegenüber den Verbrauchern kommunizieren und beim Marketing nutzen? Was ist auf politischer und verbandlicher Ebene zu tun, um dem Fairness-Gedanken mehr Gewicht zu geben? Erfolgversprechende Ansätze sehen die Verfasser derzeit bei Projekten,die regional orientiert sind und von Menschen und Unternehmen getragen werden,die miteinander arbeiten und sich die Zeit nehmen,über ihre Zusammenarbeit zu sprechen.Ob es möglich und sinnvoll ist, Fairness als allgemeines Grundprinzip des Ökologischen Landbaus konkreter festzuschreiben und auch zu kommunizieren, ist auf dem Stand der bisher geführten Diskussion noch offen.


EPrint Type:Report chapter
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 06OE253, FKZ 06OE265, Fairness, ökologischer Landbau, Verbraucherinformation, Marketingstrategie
Subjects: Food systems > Policy environments and social economy
Food systems > Markets and trade
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Economics > Vermarktung
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Economics > Marktentwicklung
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=06OE253, http://www.bundesprogramm.de/fkz=06OE265, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=06OE253&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=06OE265&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Thomas, Dr Frieder
ID Code:15295
Deposited On:29 Jan 2009
Last Modified:12 Apr 2010 07:38
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:“Der kritische Agrarbericht kann unter folgender Adresse bezogen werden: ABL Verlag ,Bahnhofstr. 31, 59065 Hamm, Tel. 02381–492288, Fax 02381–492221, verlag@bauernstimme.de”

Repository Staff Only: item control page