home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Wachstumsfinanzierung in der Branche für Bio-Lebensmittel

Censkowsky, Udo; Braun, Klaus and Weber, Jörg (2003) Wachstumsfinanzierung in der Branche für Bio-Lebensmittel. [Growth financing in the Bio branch.] Organic Services GmbH, D-München.

[img] PDF
1266Kb

Summary

Zielsetzung der Studie
Das im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau geförderte Projektvorhaben soll dazu beitragen, einen zielgerichteten Dialog zwischen Finanzdienstleistern und Unternehmen der Bio-Lebensmittelbranche anzustoßen. Dieser Dialog soll den Zugang zu Investitionskapital für kleine und mittelständische Unternehmer der Bio-Lebensmittelbranche verbessern und damit einem bestehenden Hemmfaktor für das weitere Wachstum der Branche entgegenwirken.
Befragung von 146 Unternehmen der Bio-Lebensmittelbranche
Die Bio-Lebensmittelbranche hat einen erheblichen kurz- bis mittelfristigen Kapitalbedarf für Erweiterungsinvestitionen. Eine Kapitalbedarfsabfrage bei den vorwiegend kleinen Unternehmen ergibt einen hohen Anteil an Investitionsbeträgen von bis zu 100.000 €.
Bei der Finanzierung von Wachstumsinvestitionen spielt die Hausbank-Finanzierung eine zentrale Rolle. Vor dem Hintergrund der veränderten Kreditvergabebedingungen erschwert sich die Kapitalbeschaffung über Hausbankkredite. Aktuelle Ablehnungsgründe von Kreditanträgen sind unter anderem fehlende Sicherheiten, eine mangelnde Unternehmensdarstellung und eine zu geringe Eigenkapitalbasis. Nur knapp 16% der Unternehmen haben eine ausreichende Eigenkapitalausstattung.
Mehr als zwei Drittel der befragten Unternehmer geben an, nicht ausreichend über alternative Finanzierungsmodelle informiert zu sein.
Befragung von 82 Finanzdienstleistern
Die Bio-Lebensmittelbranche wird von Banken nicht als eigenständige Branche wahrgenommen. Der Informationsstand über die Bio-Lebensmittelbranche kann als unzureichend bewertet werden.
Banken und Kapitalbeteiligungsgesellschaften geben eine mangelnde Transparenz bei der Unternehmensdarstellung (Kreditanträge, Geschäftspläne) an, die zur Ablehnung führte. Dieser Ablehnungsgrund scheint, wie in anderen Branchen auch, in besonderer Weise Existenzgründer zu treffen. Eine mangelnde Markttransparenz wurde ebenfalls als Ablehnungsgrund aufgeführt.
Rund 60% der befragten Finanzdienstleister bewerten sowohl die Zukunftsfähigkeit als auch die Entwicklungschancen der Branche mit gut oder sogar sehr gut.

Summary translation

Objective of the study:
In the context of the federal program ecological agriculture the promoted project project is to contribute to activate a purposeful dialogue between financial service providers and enterprises of the bio food branch. This dialogue is to improve the entrance to investment capital for small and medium-size entrepreneurs of the bio food branch and work against thus an existing inhibition factor for the further growth of the industry.
Questioning of 146 enterprises of the Bio food branch:
The Bio food branch has a substantial short to medium-term capital requirement for extension investments. A capital requirement inquiry with the predominantly small enterprises results in a high portion of amounts of investment of up to 100.000 €.
With the financing of growth investments the house bank financing plays a central role. Against the background the changed granting of credit conditions makes more difficult the procurement of capital over house bank credits. Current refusal reasons of credit requests are among other things missing collateral, an enterprise representation lacking and a too small own capital funds basis. Only scarcely 16% of the enterprises have sufficient own capital funds equipment.
More than two thirds of the asked entrepreneurs indicate to be not sufficiently informed about alternative financing models.
Questioning of 82 financial service providers:
The Bio food branch is not noticed of banks as independent industry. The status of information over the Bio food branch can be evaluated as insufficient.
Banks and equity investment companies indicate a transparency lacking for the enterprise representation (credit requests, business plans), which led to the refusal. This refusal reason seems, as also in other industries to meet in special way existence founder. A transparency of the market lacking was likewise specified as refusal reason.
Approximately 60% of the asked financial service providers evaluate both the future ability and the development chances of the industry with good or even very well.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 02OE490, Bio-Branche, Finanzierung, Wachstumsinvestitionen, Kapitalbedarf, Kapitalbeschaffung, Investition, Finanzdienstleistung, Kreditvergabebedingungen
Subjects: Knowledge management > Education, extension and communication
Farming Systems > Farm economics
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Economics > Economics - Advice
Germany > Other organizations
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=02OE490, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=02OE490&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Censkowsky, Dipl.-Ing. Agr Udo
ID Code:14921
Deposited On:26 Nov 2008
Last Modified:12 Apr 2010 07:38
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau.
Projektleitung: Dipl. Ing. agr. Udo Censkowsky, Organic Services GmbH (ehemals Mercabio Consulting & Financing)

Repository Staff Only: item control page