home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Untersuchungen praxisrelevanter thermischer Verfahren zur Bodendesinfektion am Beispiel ausgewählter Mikroorganismen

Wasiak, Krzysztof; Philipp, Werner and Böhm, Reinhard (2004) Untersuchungen praxisrelevanter thermischer Verfahren zur Bodendesinfektion am Beispiel ausgewählter Mikroorganismen. [Investigation on Practical Application of Thermal Methods for Disinfection of Selected Microorganism in Soil.] Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung, Bonn, Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau.

[img] PDF
1533Kb

Summary

Es wurden schwerpunktmäßig thermische Verfahren zur Bodendesinfektion mit dem Ziel der Verminderung der Belastung mit Krankheitserregern und Fäkalkeimen bei der Bodenauslaufhaltung untersucht. Unter Berücksichtigung unterschiedlicher Bodenarten und Standorte sowie Witterungsbedingungen wurden die Reduktionsraten ausgewählter „Prüfkeime“ in Abhängigkeit des Trockensubstanzgehaltes der Böden und der Bodentemperaturen bestimmt.
Mit den thermischen Verfahren des „BVS-Systems“ (Bodenverbesserungs- und Sanierungssystem) mit Propangas, mit der Bodendämpfung und mit der Anwendung von Solarfolien wurde das Verhalten bzw. die Reduktionsrate ausgewählter Bakterien (Salmonellen, E. coli, E. faecalis), Viren (Parvo-Viren) und Parasiten (Ascaris suum) im praktischen Einsatz überprüft. Diese Untersuchungen wurden ergänzt durch Übersichtsversuche zum Einsatz von Kalk (Löschkalk; Ca(OH)2) als umweltfreundliches Naturprodukt.
Die thermischen Verfahren des „BVS-Systems“ als auch die Bodendämpfung sind grundsätzlich in der Lage die untersuchten Prüforganismen in den oberen Bodenhorizonten (bis ca. 15 cm Tiefe) zu inaktivieren. Unbedingte Voraussetzungen zum erfolgreichen Einsatz dieser Verfahren sind bestimmte bodenphysikalische Bedingungen (kein Frost, keine Staunässe, keine starke Hanglagen). Außerdem müssen die Gerätschaften verfügbar und auf dem jeweiligen Gelände auch manövrierbar sein.
Der Einsatz von Solarfolien zur Erwärmung bzw. Erhitzung der Bodenoberfläche hat auch in Sommermonaten bei vermehrter Sonneneinstrahlung nicht den erwarteten Erfolg gebracht.
Aufgrund des positiv verlaufenden Versuches der Kalkanwendung wird empfohlen und dringend angeraten, in weiteren Untersuchungen den Einsatz von Kalkprodukten als praxisrelevantes Verfahren zur Bodendesinfektion weiter zu bearbeiten und zu validieren.

Summary translation

Three different procedures for thermal disinfection of pathogens and faecal contaminants in soils contaminated in extensive animal husbandry were investigated. Soil types, locations, as well as weather were considered as conditions that may affect the inactivation rate therefore experiments were performed by taking moisture content and temperature of the treated soils into account .
Reduction rates of bacteria (Salmonella, E. coli and E. faecalis), viruses (Bovine Parvovirus) and parasites (Ascaris suum) were determined in field experiments with the thermal procedures as the “BVS-System” (soil improvement- and sanitary system) with propane gas and the steaming of soils as well as the application of the solar foils. Some additional investigations were done concerning the effect of emblayment of lime as environment friendly product.
In principle the application of the “BVS-system” and the steaming device used in weed control are effective in disinfection of the involved microorganisms, parasites and viruses in upper soil horizons, down to about 15 cm soil depth. The success for those procedures is depending on physical soil conditions; no frost, no excessive moisture content as well as from the orientation of the territory (no inclining position). In addition the equipment must be also sufficiently exercised on the respective area. The use of solar foils for heating the soil surface and the superficial layers of soil was not effective, even in summer months during increased sun exposure.
It is strongly recommended to further investigate the application of lime for the soil disinfection and to further validate this procedure.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 02OE150, Bodendesinfektion, Krankheitserreger, Fäkalkeime, Bodenauslaufhaltung, BVS-System (Bodenverbesserungs- und Sanierungssystem), Propangas, Bodenbedämpfung, Solarfolien, Bakterien, Salmonellen, E. coli, E. faecalis, Parvo-Viren, Parasiten, Ascaris suum, Kalkprodukte
Subjects: Animal husbandry > Health and welfare
Research affiliation: Germany > University of Hohenheim > Institute for Environmental and Animal Hygiene and Veterinary Medicine (with Animal Clinic)
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Animals > Tiergesundheit
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=02OE150, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=02OE150&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Deposited By: Geschäftsstelle Bundesprogramm Ökologischer Landbau, Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
ID Code:14886
Deposited On:30 Oct 2008
Last Modified:12 Apr 2010 07:38
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Finanziert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau.
Auftragnehmer: Universität Hohenheim, Institut für Umwelt- und Tierhygiene sowie Tiermedizin mit Tierklinik
Projektleitung: Prof. Dr. Reinhard Böhm, Universität Hohenheim, Institut für Umwelt- und Tierhygiene sowie Tiermedizin mit Tierklinik
Projektbearbeitung: Tierarzt Krzysztof Wasiak, Dr. Werner Philipp, Prof. Dr. Reinhard Böhm

Repository Staff Only: item control page