home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Auswirkungen transgener Pflanzen auf die Fruchtbarkeit von Böden mit unterschiedlicher Bewirtschaftungsgeschichte

{Project} Auswirkungen transgener Pflanzen auf die Fruchtbarkeit von Böden mit unterschiedlicher Bewirtschaftungsgeschichte. [Impact of transgenic crops on fertility of soils with different management history.] Runs 2007 - 2010. Project Leader(s): Mäder, Paul; Fliessbach, Andreas and Nietlispach, Bruno, Research Institute of Organic Agriculture (FiBL), CH-5070 Frick.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.fibl.org/de/schweiz/forschung/bodenwissenschaften.html

Summary

Bodenfruchtbarkeit bezeichnet das Zusammenspiel von Ausgangsgestein, Klima und der Besiedlung durch Bodenorganismen. Für die Bodenfruchtbarkeit spielen Bodenorganismen und ihre Vielfalt eine grosse Rolle. Die Art der Bodenbewirtschaftung, zum Beispiel der Einsatz von Düngemitteln und Pestiziden, wirkt sich stark auf die Fruchtbarkeit des Bodens aus. Es ist bekannt, dass die Bakterienvielfalt aber auch andere Bodeneigenschaften in einem komplizierten Wechselspiel die Wirksamkeit von Resistenzen in transgenen Pflanzen regulieren. Hingegen ist wenig darüber bekannt, wie transgene Pflanzen die Bodenfruchtbarkeit beeinflussen.
Ziele
Das Projekt untersucht am Beispiel von ausgewählten Bodenprozessen und transgenem Mais mögliche Einflüsse von transgenen Pflanzen auf die Bodenfruchtbarkeit. Dabei soll insbesondere auch abgeklärt werden, ob der Boden bei einer hohen Vielfalt an Bodenbakterien solche Einflüsse besser verkraftet.
Methode
Transgener Mais wird in Klimakammern auf verschieden bewirtschafteten Böden angepflanzt. Das dazu benötigte Bodenmaterial stammt von Versuchsflächen im Freiland, wo seit Jahrzehnten verschiedene biologische und konventionelle Bewirtschaftungsformen verglichen werden. Diese Böden unterscheiden sich zum Beispiel in der Behandlung mit Pestiziden und Düngemitteln und damit auch in der bakteriellen Vielfalt. Aus der Erfassung der Anzahl und Artenvielfalt der Bodenbakterien, der Menge ausgewählter Nährstoffe und dem Abbau von Ernterückständen lassen sich Rückschlüsse ziehen, wie transgene Pflanzen die Bodenfruchtbarkeit beeinflussen.
Bedeutung
Das Projekt liefert wichtige Grundlagen für die Entwicklung von Risikotests, welche den Einfluss von transgenen Pflanzen auf die Bodenfruchtbarkeit miteinbeziehen.
Projektlaufzeit: 1. Juni 2007 bis 1. Juni 2010
Finanzierung: Schweizerischer Nationalfonds


EPrint Type:Project description
Keywords:Bodenfruchtbarkeit, Bodenwirtschaftung, transgene Pflanzen, Artenvielfalt
Subjects: Soil
Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Soil Sciences
Research funders: Switzerland > Other organizations
Related Links:http://www.snf.ch/D/NewsPool/Seiten/mm_07may30.aspx, http://orgprints.org/perl/search/advanced?_fulltext_=&_fulltext__merge=ALL&addtitle%2Ftitle=&addtitle%2Ftitle_merge=ALL&authors=&authors_merge=ALL&editors=&editors_merge=ALL&keywords=transgene+pflanzen
Start Date:1 June 2007
End Date:1 June 2010
Deposited By: Mäder, Paul
ID Code:14523
Deposited On:17 Sep 2008
Last Modified:29 Sep 2010 10:24

Repository Staff Only: item control page