home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Wildtierfreundlicher Biolandbau: Natur schützen, Artenvielfalt fördern

{Project} Wildtierfreundlicher Biolandbau: Natur schützen, Artenvielfalt fördern. Runs 2006 - 2008. Project Leader(s): Rudmann, Christine and Pfiffner, Lukas, Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL), CH-Frick.

Full text not available from this repository.

Summary

Viele Studien belegen die positiven Auswirkungen des biologischen Landbaus auf die Artenvielfalt verschiedener Tier- und Pflanzengruppen. Das FiBL will mit dem Projekt „Wildtierfreundlicher Biolandbau“ die Förderung der Artenvielfalt und den Naturschutzgedanken noch fester im Biolandbau verankern. Dabei sollen nicht nur Aspekte des Naturschutzes, sondern auch die betrieblichen und wirtschaftlichen Gegebenheiten berücksichtigt werden. Ausserdem soll die Qualität der Ausgleichsmassnahmen und ihre Vernetzung verbessert werden. Es werden praxisnahe Anbaumethoden entwickelt, die die Wildtiere schonen und fördern. Eine Verbesserung des Wissenstransfers von der Beratung zur Praxis und eine breite Aufklärung der Öffentlichkeit spielen dabei eine wichtige Rolle. Dazu arbeiten Forschung, Beratung und Kommunikation Hand in Hand. Das Projekt sieht eine enge Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Vogelwarte Sempach und der Agrofutura in Frick und weiteren Partnern in Österreich und Tschechien vor.
Ziele des Projektes
- Förderung von Naturschutzleistungen, speziell von Anbaupraktiken, die Wildtiere schonen und fördern.
- Steigerung der Biodiversität in einem Netz von Modellbetrieben in der Schweiz, in Österreich und Tschechien.
- Integration von Naturschutz in die landwirtschaftliche Beratung unter Berücksichtigung von ökonomischen und ökologischen Aspekten.
- Vernetzung von Lebensräumen und Ausbau von Extensivierungsmassnahmen.
- Umfassende Kommunikation der Projektergebnisse, um die Wertschätzung von Naturschutzleistungen in der Öffentlichkeit zu fördern.
Teilprojekte (Auswahl)
- Fachtechnische Grundlagen zur Förderung der Biodiversität und Entwicklung wildtierfreundlicher Bewirtschaftungstechniken
- Wildtierfreundliche Landnutzung im Berggebiet – Förderung der Artenvielfalt und Braunkehlchen auf Unterengadiner Bio-Modellbetrieben
- Wildtierfreundlicher Biolandbau in Österreich und Tschechien
- Information für Landwirte, Berater und Öffentlichkeit


EPrint Type:Project description
Keywords:funktionelle Biodiversität, Wildtiere, Landnutzung, Biolandbau, Berggebiet, Sozio-Ökonomie, Betriebswirtschaft, Wildtierfreundlicher Biolandbau
Subjects: Environmental aspects > Biodiversity and ecosystem services
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Entomolgy
Research funders: Switzerland > Other organizations
Related Links:http://www.fibl.org/de/schweiz/forschung/pflanzenschutz-biodiverstitaet/pflanzenschutz-biodiversitaet.html#c7958, http://www.vogelwarte.ch/, http://www.agrofutura.ch/, http://www.bioinstitut.cz/, http://www.fibl.org/
Location:CH-5070 Frick
Start Date:1 January 2006
End Date:31 December 2008
Deposited By: Pfiffner, Dr. Lukas
ID Code:14260
Deposited On:11 Sep 2008
Last Modified:01 Sep 2010 11:30

Repository Staff Only: item control page