home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Nährstoffsalden und Nitratgehalte des Sickerwassers in ökologisch und konventionell bewirtschafteter Ackerflächen

Hege, U.; Fischer, A. and Offenberger, K. (2003) Nährstoffsalden und Nitratgehalte des Sickerwassers in ökologisch und konventionell bewirtschafteter Ackerflächen. [Nutrient balance and nitrate content in leakage water of arable soils managed organically and conventionally.] In: Institut für Agrarökologie, Ökologischen Landbau und Bodenschutz (Ed.) Tagungsband: Forschung für den ökologischen Landbau in Bayern, Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL), Freising, Schriftenreihe der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft, no. 3/03, pp. 7-13.

[img] PDF
Limited to [Depositor and staff only]

24Kb
[img] PDF
Limited to [Depositor and staff only]

40Kb
[img] PDF
Limited to [Depositor and staff only]

29Kb
[img] PDF
131Kb

Online at: http://www.stmlf.bayern.de/lbp/info/downloads/sr03_03.pdf

Summary

Die Nährstoffsalden ökologisch bewirtschafteter Betriebe lagen bei den Hauptnährstoffen Stickstoff, Phosphat und Kali deutlich unter den Salden konventionell bewirtschafteter Betriebe. Bei Phosphat und Kali wurden negative Salden festgestellt. Bei mittel- und langfristiger Betrachtung werden die pflanzenverfügbaren Bodengehalte sinken. Unter 10 mg/100 g Boden muss im Rahmen der zugelassenen Möglichkeiten eine Erhaltungsdüngung durchgeführt werden, wenn das mögliche Ertragspotential ausgeschöpft werden soll. Die dargestellten Unterschiede der Stickstoffsalden bei konventioneller und ökologischer Bewirtschaftung werden durch Untersuchungsergebnisse hinsichtlich der Nitratkonzentration im Sickerwasser bestätigt. Nach unseren Untersuchungen lag die Nitratkonzentration unterhalb des durchwurzelbaren Raumes unter ökologisch bewirtschafteten Flächen deutlich unter den Gehalten konventionell bewirtschafteter Flächen. Sie lagen aber im Mittel über dem Richtwert für Trinkwasser von 25mg/l.

Summary translation

The nutrient balances of organic farms regarding the main nutrients nitrogen, phosphorus and potassium were significant lower than those of conventionel farms. Negative balances were found out by phosphorus and potassium. The contents of these nutrients in the soil will be diminished during medium or long time. If the available contens ly below 10 mg/100 g soil, fertilizing has do be done to use yield potential. The shown differences in the balances of nitrogen between organic and conventionel farms can be confirmed through experimental results about nitrate concentrations in water seeping through the ground. The nitrate concentration below the soil layer with roots was in our investigations significant lower in organic fields than in conventional ones. But in the mean they laid above orientation value for drinking water from 25 mg NO3/l.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:Nährstoffe, Nährstoffgehalte, Bodenuntersuchung, Sickerwasser, Auswaschung, Nährstoffsaldo, Stickstoff, Nitrat, Phosphor, Kalium
Subjects: Crop husbandry > Composting and manuring
Soil > Nutrient turnover
Environmental aspects > Air and water emissions
Research affiliation: Germany > Federal States > Bavaria > State research centre agriculture
Deposited By: Hege, Ulrich
ID Code:1316
Deposited On:02 Nov 2003
Last Modified:12 Apr 2010 07:28
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:ISSN des Tagungsbandes: 1611-4159

Repository Staff Only: item control page