home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Anwendung natürlich vorkommender Gegenspieler der Kohlmottenschildlaus (KMSL) in Kohlgemüse im kombinierten Einsatz mit Kulturschutznetzen

{Project} Anwendung natürlich vorkommender Gegenspieler der Kohlmottenschildlaus (KMSL) in Kohlgemüse im kombinierten Einsatz mit Kulturschutznetzen. [Application of naturally occurring antagonists of the cabbage white fly (Aleyrodes proletella) in organic crops in combination with netting.] Runs 2007 - 2010. Project Leader(s): Saucke, Dr. Helmut; Schultz, Dipl.-Ing. Britta and Wedemeyer, Dipl.-Ing. Rainer, Universität Kassel, D-Witzenhausen.

Full text not available from this repository.

Online at: http://www.bundesprogramm.de/fkz=06OE339

Summary

Die Kohlmottenschildlaus Aleyrodes proletella [Hom., Aleyrodidae] hat sich zunehmend zu einem Qualitätsschädling im ökologischen Kohlanbau entwickelt. Insbesondere der Anbau von Rosen- und Grünkohl in Nordhessen und Niedersachsen ist betroffen. Wie die Praxiserfahrung und zuvorige Versuche zeigten, reicht die Abdeckung der Pflanzen mit Kulturschutznetzen als alleinige Regulierungsmaßnahme nicht aus.
Im Projekt soll eine praxistaugliche Regulierungsstrategie für die Kohlmottenschildlaus (Aleyrodes proletella, [Hom., Aleyrodidae]), (KMSL) in ökologischem Rosenkohl erarbeitet werden. Hierbei kommt der Einsatz von Kulturschutznetzen (0,8x0,8mm) in Kombination mit zwei aussichtsreichen natürlichen Gegenspielern (Encarsia tricolor, Clitostethus arcuatus) unter praxisnahen Bedingungen im Parzellenversuch zur Anwendung.
Neben der Erhebung von pflanzenbaulichen Parametern (Standfestigkeit, Entwicklung, Ertrag und Ertragsausfälle) erfolgt eine begleitende Erfassung des Parasitierungs- und Prädationsverlaufes der eingesetzten Gegenspieler im Feld und unter kontrollierten Bedingungen. Diese hat zum Ziel, Ansatzpunkte zur Wirkungsverbesserung (z.B. Einsatzzeitpunkt, Menge der Gegenspieler) zu optimieren und auf das Befallsgeschehen abzustimmen.
Ein weiterer Versuch vergleicht die Netzabdeckung in Kombination mit zwei verschiedenen Methoden der Beikrautregulierung (mechanisch versus Mulchfolie). Durch die Anwendung von biologisch abbaubaren Mulchfolien wird eine Optimierung der Barrierewirkung der Netze und somit ein geringerer KMSL-Befall erwartet, da die Abdeckung zeitlich ununterbrochen erfolgt.
Das Projekt wird begleitet von Befallserhebungen auf Praxisbetrieben sowie Maßnahmen zum Wissenstransfer, um die Forschungsergebnisse an die Praxis weiterzugeben.
Angaben zur Finanzierung des Projekts finden Sie im Förderkatalog des Bundes unter http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do. Bitte geben Sie in das Suchfeld eine 28 plus das Förderkennzeichen (FKZ) des BÖL-Projektes ein, z.B. 2808OE212 für das BÖL-Projekt mit der FKZ 08OE212.

Summary translation

The ongoing project aims to enhance the partial barrier effect of netting (0,8x0,8mm) by utilizing two naturally occurring white fly antagonists, namely the predatory ladybeetle Clitostethus acuatus and the larval parasitoid Encarsia tricolor [Hom., Aphelinidae] in a combined netting/inundation approach. Research objectives of the field experiment are to investigate the respective microclimatic conditions in relation to crop growth and natural enemies´performance. In additions, altered weeding schemes under net are tested, employing biodegradable mulch materials in comparison to mechanically weeded plots under net to assess its effect on crop performance and white fly incidence. The joint project is accompanied by intensive field survey, on-farm trial and extension activities.

EPrint Type:Project description
Keywords:BÖL, BOEL. FKZ 06OE339, Aleyrodes proletella, Kohlmottenschildlaus, Weiße Fliege, Kulturschutznetz, Kohl, Parasitoid, Nützling, biologischer Pflanzenschutz, Encarsia, white fly, cabbage, biological plant protection, predator
Subjects: Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Crop husbandry > Production systems > Vegetables
Research affiliation: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenschutz
Germany > University of Kassel > Department of Ecological Plant Protection
Research funders: Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN
Germany > Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung - BLE
Related Links:http://www.wiz.uni-kassel.de/phytomed/, http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm.de/fkz=06OE339, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=06OE339&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen, http://foerderportal.bund.de/foekat/jsp/StartAction.do
Project ID:FKZ 06OE339
Location:Nordbahnhofstr 1a
37213 Witzenhausen
Start Date:1 April 2007
End Date:30 April 2010
Deposited By: Schultz, Britta
ID Code:12951
Deposited On:05 Jan 2008
Last Modified:13 Dec 2010 10:28

Repository Staff Only: item control page