home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Wie viel kostet 'Bio-Stickstoff'? – eine Anregung zur Diskussion

Laber, Hermann (2003) Wie viel kostet 'Bio-Stickstoff'? – eine Anregung zur Diskussion. [What is the cost of Nitrogen in organic agriculture? - A suggestion for discussion.] ÖKOmenischer Gärtner-Rundbrief (2/3), pp. 35-38.

[img] PDF
87Kb

Summary

Pflanzenverfügbarer Stickstoff ist, wenn auch selten explizit angeführt, einer der wesentlichen Wachstumsfaktoren auch bei der ökologischen Gemüseproduktion. Aus Umwelt- und Qualitätsgründen ist seine Anwendung jedoch im Hinblick auf die mit Wirtschafts- und organischen Handelsdüngern ausgebrachte Menge seitens der Anbauverbände reglementiert (110 bzw. 140 kg N/ha pro Jahr im Schnitt der gemüsebaulich genutzten Fläche). Die N-Zufuhr (auch in Form einer Gründüngung) zu einer einzelnen Kultur ist allerdings nicht beschränkt.
Kalkulation des Produktionsfaktors Stickstoff
Bei der Kalkulation von Produktionskosten im ökologischen Gemüsebau ergibt sich immer wieder das Problem, wie fruchtfolge- und düngungsbedingte Kosten den einzelnen Kulturen zuzuschlagen sind. Da im Weiteren (vereinfachend) nur die von der Fruchtfolge bzw. Düngung ausgehende Stickstoffwirkung betrachtet werden soll, ergibt sich die Frage nach den Kosten für diesen Produktionsfaktor.
Fazit
Für 1 kg neu in den Betriebskreislauf eingeführten N sind, zumindest im viehlosen, gärtnerischen Anbau, Kosten von 4,- € anzusetzen. Bio-N ist somit rund 8-mal teuer als der Mineralstickstoff konventioneller Anbausysteme. Damit kommt der Kostenkalkulation dieses Produktionsfaktors eine größere Bedeutung zu als im konventionellen Gartenbau.
Die aufgezeigten Ansätze zur Kalkulation der Fruchtfolge- und Düngungskosten haben jeweils ihre diskutierten Vor- und Nachteile. Als relativ 'gerechte' Lösung stellt sich die Kalkulation nach dem N-Entzug der Gemüsekulturen dar, wobei allerdings die Frage nach dem anzusetzenden Ausnutzungsgrad offen bleibt bzw. im Einzelfall z.B. je nach Bodenart angepasst werden muss.


EPrint Type:Journal paper
Keywords:Stickstoff, Kosten, Kostenkalkulation, Dünger, Düngemittel, Stickstoffdüngung, Produktionsfaktor, Deckungsbeitrag
Subjects: Farming Systems > Farm economics
Crop husbandry > Production systems > Vegetables
Research affiliation: Germany > Federal States > Saxonia > State Ministry of the Environment and Agriculture
Deposited By: Laber, Dr. Hermann
ID Code:1217
Deposited On:11 Oct 2003
Last Modified:12 Apr 2010 07:28
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Redaktion der Zeitschrift "ÖKOmenischer Gärtner-Rundbrief":
Raschid El Khafif,
Christinenstraße 34,
D - 10119 Berlin
Tel: 030-44317183
Fax: 030-44317183
gaertnerbriefe@t-online.de

Repository Staff Only: item control page