home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Internationale biologisch-dynamische Forschertagung vom 16.- 20. Juni 2001 auf Skillebyholm / Schweden

(2001) Internationale biologisch-dynamische Forschertagung vom 16.- 20. Juni 2001 auf Skillebyholm / Schweden. [International biodynamic conference of researchers 2001 at Skillebyholm / Sweden from June 16 to June 20 2001.] . Online at <http://www.forschungsring.de/Projekte/Forschung/fo_forschertagung_2001.html>.

[img] HTML
Limited to [Depositor and staff only]

29Kb

Online at: http://www.forschungsring.de/Projekte/Forschung/fo_forschertagung_2001.html

Summary

Die biologisch-dynamische Forschertagung 2001 fand vom 16.- 20. Juni auf Skillebyholm statt. 32 Forscher aus Dänemark, Deutschland, Holland, Neuseeland, Österreich, Schweden und der Schweiz waren anwesend. Das Tagungsthema war “der Mensch wird zur Grundlage gemacht” (Textstelle aus dem 4. Vortrag des Landwirtschaftlichen Kurses) und der Vortrag “der unsichtbare Mensch in uns” von R. Steiner (1923 Vortrag vom 11.2.1923, GA221) wurde gelesen und besprochen. Vorträge über Krankheitsbehandlungen bei Pflanzen und Tieren wurden gehalten und Übereinstimmungen zum Menschen wurden diskutiert. Während man zwischen Mensch und Pflanze Übereinstimmungen aufzeigen konnte, war dies zwischen Mensch und Tier nicht möglich.
Neues aus der Qualitätsforschung wurde vorgestellt anhand der Qualitätsparameterwahl von Äpfeln. Die Parameter beschreiben einerseits die Entwicklung der Apfelbildung, anderseits die ausgereiften Äpfel selbst. Der Stand der bildschaffenden Methoden war ein weiteres Thema. So werden bei den Steigbildmethoden Bildverarbeitungsprogramme eingesetzt und bei der Biokristallisationsmethode können zusätzlich mit Hilfe der Statistik Qualitätsunterschiede mit Bodendaten korreliert werden. Dies ermöglicht die Zusammenarbeit mit Forschern, die nicht aus dem biologisch-dynamischen Bereich kommen. Die Bedeutung der Sinne wurde dargestellt. Einerseits bei der Ernährung, bei der der Geschmack eine wesentliche Rolle spielt, durch den das Essen zu einem Erlebnis werden kann. Andererseits wurde die physische, vitale, psychologische und spirituelle Auswirkungen der Landschaften auf den Menschen aufgezeigt. In einem weiteren Vortrag wurde dargestellt wie immer mehr Wirkstoffe isoliert und bis ins Detail analysiert werden. So weiß man, dass sekundäre Pflanzenstoffe ein großes Gemisch von kleinsten Mengen verschiedener Substanzen ist und daß die einzelnen Peptiden sich nur durch einzelne Aminosäuren unterscheiden. Die Funktionen der einzelnen Stoffe werden oft beschrieben ohne Versuch einen Zusammenhang mit dem Gesamten zu sehen. Es wurde erklärt, wie durch Meditation ein direkten Zugang zu den Lebenskräften von Samenkörnern geschaffen werden kann. Dieser ermöglicht punkt- und umkreisorientierte Kräfte um ein Samenkorn wahrzunehmen und Pulsationen bei einem keimenden Samenkorn zu erkennen.
(Auszug der Internetseite www.forschungsring.de/Projekte/Forschung/fo_forschertagung_2001.html)


EPrint Type:Web product
Keywords:Kommunikation, Koordination, international, biologisch-dynamischer Forschungsansatz, biologisch-dynamisch, Anthroposophie, Steiner.
Subjects: Knowledge management > Research methodology and philosophy > Specific methods
Knowledge management > Research methodology and philosophy > Research communication and quality
Research affiliation: Germany > Institute for Biodynamic Research - IBDF
Related Links:http://www.forschungsring.de
Deposited By: Lünzer, Immo
ID Code:1209
Deposited On:16 Sep 2003
Last Modified:13 Feb 2013 09:42
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Abgerufen am 9.September 2003, Internetseite des Forschungsring für biologisch-dynamische Wirtschaftsweise

Repository Staff Only: item control page