home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Internationale biologisch-dynamische Forschertagung vom 13. bis 16. Juni 2002 auf dem "Gut Rheinau" (CH)

(2002) Internationale biologisch-dynamische Forschertagung vom 13. bis 16. Juni 2002 auf dem "Gut Rheinau" (CH). [International biodynamic conference of researchers at Gut Rheinau / Switzerland from June 13 to June 16, 2002.] . Online at <http://www.forschungsring.de/Projekte/Forschung/fo_forschertagung_2002.html>.

[img] HTML
Limited to [Depositor and staff only]

30Kb

Online at: http://www.forschungsring.de/Projekte/Forschung/fo_forschertagung_2002.html

Summary

Rund 30 ForscherInnen aus Deutschland, England, Holland, Schweden und der Schweiz trafen sich dieses Jahr zur internationalen biologisch-dynamischen Forschertagung auf dem "Gut Rheinau".
Während der Tagung stand zum Einen der Begriff der biologisch-dynamischen Forschung im Vordergrund. So wurde in Vorträgen heraus gearbeitet, was das Charakteristische an der biologisch-dynamischen Forschung ist, welche Motivationen dazu führen, biologisch-dynamische Forschung zu betreiben und welche Seelenhaltungen man bei der Forschung einnehmen kann. Ein weiterer Vortrag ging der Frage nach in wie weit man mit naturwissenschaftliche Forschung zur Objektivität gelangen kann. Auch wurde darüber diskutiert wie sich Naturwissenschaft und Geisteswissenschaft ergänzen und wie übersinnliche Forschung und naturwissenschaftliche Forschung zueinander stehen.
Zum Anderen wurden wissenschaftliche Ergebnisse zu aktuellen Forschungsfragen vorgestellt. So zeigt Johannes Wirz auf, dass mit morphodynamischen Methoden zwischen unbehandelten und genetisch veränderten Kartoffeln Unterschiede festgestellt werden können und macht dadurch deutlich, dass durch einen genetischen Eingriff die ganze Pflanze verändert wird. Judyth Sassoon stellte die Bedingungen der Verrücktheit, die gemäß Rudolf Steiner entsteht, wenn Ochsen Tauben fressen würden, denen von BSE gegenüber und kommt zu dem Schluß, dass sich diese nicht entsprechen. Jürgen Momsen stellte die Entwicklungsweise der Heilpflanzen für die Bereitung der biologisch-dynamischen Kompostpräparate im Spiegel von Jahreslauf und Lebensumkreis dar.
Die Vielfalt in der biologisch-dynamischen Forschung wurde deutlich durch die verschiedenen aktuell laufenden Projekte, die von den Teilnehmern präsentiert wurden. So wird nach dem Besonderen der Kühe gesucht, das verantwortlich dafür ist, dass die Kühe im Stall gesund bleiben, der Zusammenhang zwischen dem Kieselgehalt der Pflanze und dessen Qualität ermittelt, die innere Atmung von Boden und Pflanze gemessen und gegenübergestellt, um nur einige Beispiele zu nennen.
Auch auf andere Zusammenschlüsse von biologisch-dynamischen Forschern wurde hingewiesen. So gibt es einen Arbeitskreis "Bildschaffende Methoden" und eine Initiative "Präparate-Aufgaben, Probleme, Fragen zu anderen Klimaten". Andreas Biesantz steht als biologisch-dynamischer Ansprechpartner für Forschungsfragen in Brüssel zur Verfügung.
(Auszug aus der Internetseite www.forschungsring.de/Projekte/Forschung/fo_forschertagung_2002.html)


EPrint Type:Web product
Keywords:Kommunikation, Koordination, international, biologisch-dynamischer Forschungsansatz, biologisch-dynamisch, Anthroposophie, Steiner.
Subjects: Knowledge management > Research methodology and philosophy > Specific methods
Knowledge management > Research methodology and philosophy > Research communication and quality
Research affiliation: Germany > Institute for Biodynamic Research - IBDF
Related Links:http://www.forschungsring.de
Deposited By: Lünzer, Immo
ID Code:1208
Deposited On:16 Sep 2003
Last Modified:13 Feb 2013 09:42
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Abgerufen am 9.September 2003, Internetseite des Forschungsring für biologisch-dynamische Wirtschaftsweise

Repository Staff Only: item control page