home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Der Ökologische Gesamtzuchtwert für Fleckvieh, Braunvieh und Gelbvieh

Krogmeier, D. (2003) Der Ökologische Gesamtzuchtwert für Fleckvieh, Braunvieh und Gelbvieh. [Biological total merit index for Simmental, Brown Swiss and Gelbvieh cattle.] Paper at: Forschung für den ökologischen Landbau in Bayern, Ökolandbautag der LfL, Triesdorf, 10.02.2003.

[img] PDF
128Kb

Online at: http://www.stmlf.bayern.de/lbp/info/downloads/sr03_03.pdf

Summary

Der ökologische Gesamtzuchtwert (ÖZW) ist ein Gesamtzuchtwert, der der Zuchtzielsetzung in der ökologischen Milchviehhaltung entspricht. Der ÖZW stellt eine „ökologische Reihung“ der aktuellen Besamungsbullen dar und ist ein wichtiges Hilfsmittel für die Zuchtarbeit im ökologisch arbeitenden Milchviehbetrieb.
In den Ausführungen wird der ÖZW in seinen Einzelheiten beschrieben und aufgezeigt, dass ein ökologischer Zuchtwert nicht mit einem ökologisch orientierten Zuchtprogramm gleichzusetzen ist. Ein solches Programm ist aufgrund der geringen Anzahl von Herdbuchkühen in ökologischen Betrieben nicht durchführbar. Eine Beteiligung am bestehenden Zuchtprogramm ist bereits über Paarungsempfehlungen realisiert und sollte weiterentwickelt werden.
Wenn es gelingt, den ÖZW durch die Einbeziehung der Ergebnisse neu entwickelter Zuchtwertschätzungen und durch die Aktualisierung der Gewichtungen der Einzelmerkmale an die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse anzupassen, dann wird er auch zukünftig ein wesentlicher Grundstein für die Zuchtarbeit in der biologischen Milchviehzucht darstellen.

Summary translation

The biological total merit index (ÖZW) is a total merit index representing breeding goal in biological dairy cattle breeding. ÖZW presents biological ranking of the actual a.i. bulls and is an important tool for selecting a.i. bulls for biological dairy farms.
ÖZW is described in detail and it is shown that ÖZW is not equivalent with an ecological breeding program. Because of low number of registered cows in biological farms such a program will not be successful. Participation in the existing breeding program is already realized and should be further developed.
If it is possible to improve ÖZW by using the results of newly developed breeding value estimations and by adjusting the actual weights for single traits, then ÖZW will be a powerful tool for biological breeding in dairy cattle.

EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:ÖZW, Zuchtwert, Ökologischer Gesamtzuchtwert, Züchtung, Zucht, Milchvieh, Rinderzucht, Zuchtwahl
Subjects: Animal husbandry > Production systems > Dairy cattle
Animal husbandry > Production systems
Animal husbandry > Production systems > Beef cattle
Animal husbandry > Breeding and genetics
Research affiliation: Germany > Federal States > Bavaria > State research centre agriculture
Related Links:http://www.landwirtschaft.bayern.de/alle/cgi-bin/go.pl?region=home&page=http://www.stmlf.bayern.de/aflue/kf/rinderzucht/gesamtzu.html, http://www.stmlf.bayern.de/aflue/kf/rinderzucht/Oekozuchtwert.pdf
Deposited By: Krogmeier, Dr. Dieter
ID Code:1190
Deposited On:07 Oct 2003
Last Modified:12 Apr 2010 07:28
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft gibt halbjährlich folgende Listen zum ÖZW heraus (enthalten sind jeweils Bullenliste, Erläuterungsbogen, Leistungsblatt, Abstammungsblatt):
- Der ökologische Gesamtzuchtwert für Fleckvieh
- Der ökologische Gesamtzuchtwert für Braunvieh
- Der ökologische Gesamtzuchtwert für Gelbvieh

Repository Staff Only: item control page