home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Möglichkeiten und Grenzen der Umstellung schweinehaltender Betriebe

Sundrum, Albert (2003) Möglichkeiten und Grenzen der Umstellung schweinehaltender Betriebe. [Chances and limits for pig producing farms to convert to organic.] In: Freyer, Bernhard (Ed.) Beiträge zur 7. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau "Ökologischer Landbau der Zukunft", Universität für Bodenkultur Wien - Institut für ökologischen Landbau, pp. 261-264.

[img] PDF
293Kb

Summary

Bislang liegen nur wenige Kenntnisse und Erfahrungen über die gesamtbetrieblichen Auswirkungen einer Umstellung schweinehaltender Betriebe vor. Ziel des Forschungsvorhabens war es, die nährstoffrelevanten und die ökonomischen Folgewirkungen der Umstellung zu untersuchen.
Ferner sollte geprüft werden, inwieweit die Konzeption eines betriebsübergreifenden Verbundsystems in der Lage ist, einzelbetriebliche Begrenzungen zu kompensieren.
Fazit:
Zusammenfassend wird festgestellt, dass die Umstellung für spezialisierte flächenarme Veredlungsbetriebe u.a. aufgrund der Besatzstärke und der deutlich höheren Produktionskosten eine große Hürde darstellt. Eine Umstellung ist mit hohen unternehmerischen Risiken verbunden. Ohne eine deutliche Steigerung der Produktpreise und eine Abgrenzung von den konventionellen Preisnotierungen dürfte für viele spezialisierte Betriebe derzeit nur ein geringer Anreiz zur Umstellung bestehen.


EPrint Type:Conference paper, poster, etc.
Type of presentation:Paper
Keywords:Schweinehaltung, Betriebsumstellung
Subjects: Animal husbandry > Production systems > Pigs
Research affiliation: Germany > University of Kassel > Department of Animal Nutrition and Animal Health
Deposited By: Sundrum, Prof. Dr. Albert
ID Code:1186
Deposited On:29 Sep 2003
Last Modified:28 Jun 2010 11:32
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Der Tagungsband der 7. Wissenschaftstagung (Freyer, Bernhard, Ed. (2003) Beiträge zur 7. Wissenschaftstagung zum ökologischen Landbau: Ökologischer Landbau der Zukunft. Universität für Bodenkultur Wien - Institut für ökologischen Landbau.) kann unter folgender Adresse bezogen werden: Frau Sandra Donner, Institut für Ökologischen Landbau, Universität für Bodenkultur Wien, Gregor Mendel Strasse 33, A-1180 Wien, Fax: +43 (0)1 47654-3792 sandra.donner@boku.ac.at.Danke !

Repository Staff Only: item control page