home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Mechanische Unkrautbekämpfung im ökologischen Landbau - Zwischenbericht 2006

Zillger, Christine; Postweiler, Karin; Dehe, Margit and Tschöpe, Beate (2007) Mechanische Unkrautbekämpfung im ökologischen Landbau - Zwischenbericht 2006. [Mechanical weed control in organic farming - Report 2006.] Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau.

[img] PDF
3278Kb

Summary

Ziel des Projektes ist es, in Praxisversuchen den Wirkungsgrad verschiedener Hackverfahren in Sä- und Pflanzkulturen im ökologischen Landbau zu ermitteln und zu vergleichen. Anlehnend an die Versuche im Jahr 2005 sollen die Prüfgeräte Torsionshacke, Fingerhacke und Yetter Sternhacke sowie die Vergleichsvarianten Gänsefußhacke und Frontgrubber in den Säkulturen Körnerfenchel und Sojabohnen eingesetzt werden. Als neue Prüfvariante wird die Uni-Hacke mit Turbo-Rollstriegel-Kombination der Firma ANNABURGER eingesetzt. Erstmals sollen die Maschinen im Feldgemüsebau in der Pflanzkultur Blumenkohl eingesetzt werden.
Problematisch stellt sich die Bekämpfung von Unkräutern in der Reihe dar. Eine Bearbeitung mit der Handhacke ist zwar effektiv, aber sehr zeit- und personalintensiv und daher teuer. Aus diesem Grund haben Hersteller neue Hackmaschinen mit Unkrautwirkung in der Reihe entwickelt. Diese versprechen, durch Verschütten oder Entwurzeln von neu aufgelaufenen Unkräutern, den Unkraut-besatz in der Reihe zu minimieren. Sie sollen möglichst nah an der Kultur oder über die Kultur hinweg arbeiten. Entwickelt wurden die Reihenhackmaschinen für den Einsatz vorrangig in Pflanz-kulturen. Unkräuter in der Reihe bereiten jedoch auch Probleme in konkurrenzschwachen Säkultu-ren. Dort verläuft die Entwicklung von Unkraut und Kultur zeitgleich. Daher wird in dem Projekt untersucht, ob sich die Hackmaschinen auch für den Einsatz in Säkulturen eignen.

Summary translation

Measures of weed control in organic farming systems in which synthetic herbicides are not allowed, base on correlation between crop rotation, soil management as well as mechanical and thermic techniques. Good results are achieved with hoeing implements and curry-combs for direct management. Weeds in row crops with fine seeds like for example in field vegetables as well as in medical plants and herbs cause some difficulties. Also in slowly growing, late covering summer cultures like for example mais and soja, the control of weed is a problem.
In an on farm research on an organic farm in the Rhineland-Palatinate in the year 2005 und 2006 four hoeing techniques were compared: Rotary hoe (Yetter, USA), torsion hoe (Frato, NL), finger hoe (Kress, FRG) and goose food share hoe as standard technique. The coverage of weeds was counted in every variety as the measurement of effects.
The research will be repeated in 2007 with the other crops on the same farm and on experience fields.

EPrint Type:Report
Keywords:Mechanische Unkrautbekämpfung, Fenchel, Körnerfenchel, Soja, Feinsämereien, Heilpflanzen, Blumenkohl, Hackmaschinen, Gewürzpflanzen, Sternhacke, Fingerhacke, Gänsefußhacke,Unihacke, Torsionshacke, Hacken in der Reihe Gänsefußschar,Winkelmesser Beikrautregulierung, Unkrautregulierung, Sonderkulturen
Subjects: Crop husbandry > Weed management
Crop husbandry > Production systems > Root crops
Crop husbandry > Production systems > Vegetables
Crop husbandry
Research affiliation: Germany > Federal States > Rheinland-Pfalz > DLR
Deposited By: Hoos, Sabine
ID Code:11364
Deposited On:10 Oct 2007
Last Modified:12 Apr 2010 07:35
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed

Repository Staff Only: item control page