home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Intensivierung der Produktion und Verbesserung der Qualität bei Säzwiebeln durch Sortenwahl und Düngungsstrategien

Rau, Florian and Weier, Ulrike (2006) Intensivierung der Produktion und Verbesserung der Qualität bei Säzwiebeln durch Sortenwahl und Düngungsstrategien. [Intensification of the production and the improvement of the quality of seed onion by the selection of variety and strategy of fertilisation.] Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen GmbH, D-Visselhövede.

[img] PDF
1094Kb
[img] PDF
42Kb

Summary

Im Rahmen des BLE-Forschungsprojektes „Intensivierung der Produktion und Verbesserung der Qualität bei Säzwiebeln durch Sortenwahl und Düngungsstrategien“ (03OE056/1) wurde in den Jahren 2004 - 2006 Feld- und Lagerversuche zur Optimierung des ökologischen Zwiebelanbaus unter norddeutschen Bedingungen durchgeführt.
In den drei Jahren wurden jeweils 11 bzw. 12 Säzwiebelsorten geprüft. Das in den ersten beiden Jahren untersuchte Sortiment von Säzwiebeln zeigte keine Resistenzen gegen Falschen Mehltau. Im Jahr 2006 wurden drei mehltauresistente Neuzüchtungen mit in das Sortiment genommen aber es konnte kein Falscher Mehltau beobachtet werden. Die Erträge waren in allen Jahren sehr unterschiedlich. Die in Norddeutschland bewährten Sorten 'Summit' und 'Profit' zeigten immer die höchsten Erträgen.
In den drei Versuchsjahren wurde die Höhe des notwendigen Stickstoffangebotes für Säzwiebeln, die Düngerwirkung organischer pflanzlicher und tierischer Handelsdünger sowie der Einfluss weiterer Düngungsmaßnahmen geprüft. Im Jahr 2004 reichte bei einem mittleren Ertragsniveau eine Aufdüngung auf 60 kg N/ha zur Saat aus. Bei einem sehr niedrigem Ertragsniveau reichte in den Kulturjahren 2005 und 2006 der Nmin-Vorrat des Bodens + N Mineralisation zur Deckung des Stickstoffbedarfes der Zwiebeln aus.
In den ersten beiden Versuchsjahren wurde der Anbau von Steckzwiebeln und gepflanzten Säzwiebeln bei unterschiedlichen Saat- und Bestandesdichten miteinander verglichen. Das Ertragsniveau war insgesamt hoch. Im dritten Versuchsjahr wurden vier verschiedene Sorten auf ihre Eignung geprüft und konnten bei Vorkultur im 4er Erdpresstopf und anschließender Pflanzung hohe Erträge erzielen. Die beiden mehltauresistenten Neuzüchtungen blieben trotz hohen Befallsdrucks völlig mehltaufrei und erreichten einen deutlich höheren Ertrag.
In beiden Versuchsjahren wiesen die Zwiebeln aus dem Sortenscreening und aus dem Düngungsversuch eine gute Lagerfähigkeit auf. Die Gewichtsverluste lagen während der Lagerung bei 3 – 5 %. Die Neigung zum Austrieb nach Auslagerung war zwischen Sorten und in beiden Jahren unterschiedlich. Die Düngevarianten hatten keinen Einfluss auf das Lagerverhalten. Eine geringere Versorgung mit Kalium und Schwefel führte zu einem stärkeren Austrieb nach der Lagerung.

Summary translation

Within the BLE research project „Intensification of the production and the improvement of the quality of seed onion by the selection of variety and strategy of fertilisation“ (03OE056/1), field and storing trials were carried out from 2004 - 2006 to optimise the organic cultivation of onions under the conditions in northern Germany.
During these three years, 11 or 12 seed onion varieties were tested respectively. The range of seed onions tested during the first two years did not show any resistance against downy mildew (Peronospora destructor). In 2006, three new varieties that are resistant against mildew were taken into account, but downy mildew could not be observed at all. The yields differed every year. The varieties 'Summit' and 'Profit', which are considered successful in northern Germany, showed the highest yields.
During the three years of trial, the amount of necessary nitrogen supply for seed onions, the effect of organic plant and animal fertilisers as well as the influence of further fertilising activities were analysed. To reach a medium yield, in 2004 a nitrogen input of 60 kg N/ha with sowing was sufficient. Reaching a very low yield in the years 2005 and 2006, the nitrate content of the soil as well as the nitrogen mineralisation during the vegetation period were adequate to cover the nitrogen requirements of the onions.
During the first two years of trial, the cultivation of planting onions and planted seed onions was compared regarding different seed and crop densities. The yield was high altogether. During the third year of trial, four different varieties were examined concerning their suitability for advance planting and achieved high yields by using this method in and subsequent planting. The two new mildew-resistant varieties remained completely free of mildew even though the rate of infestation was high and also achieved a significantly higher yield.
During both years of trial the onions of the screening of varieties and of the fertilising trials showed good storing characteristics. The loss of weight during storing reached 3-5%. The tendency to shoot after storing differed between varieties and both years. The different methods of fertilising did not influence the storing abilities. A lower supply with potassium and sulphur led to a higher degree of shooting after storing.

EPrint Type:Report
Keywords:BÖL, BOEL, FKZ 03OE056/1, Zwiebelsorten, Zwiebeldüngung, gepflanzte Zwiebeln, Zwiebellagerung, Mehltau, Mehltauresistente Zwiebelsorten
Subjects: Crop husbandry > Crop health, quality, protection
Crop husbandry > Breeding, genetics and propagation
Crop husbandry > Production systems > Vegetables
Research affiliation: Germany > Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen - KÖN
Germany > Federal Organic Farming Scheme - BOELN > Plants > Pflanzenbau
Related Links:http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de, http://www.bundesprogramm-oekolandbau.de/fkz=03OE056/1, http://orgprints.org/perl/search/advanced?addtitle%2Ftitle=&keywords=03OE056/1&projects=BOEL&_order=bypublication&_action_search=Suchen
Start Date:1 March 2004
End Date:31 December 2006
Deposited By: Buck, Dipl. Ing. agrar Holger
ID Code:10768
Deposited On:05 Mar 2009
Last Modified:12 Apr 2010 07:35
Document Language:German - Deutsch
Status:Unpublished
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:Gefördert vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau.
Projektleitung: Florian Rau, Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen GmbH

Repository Staff Only: item control page