home    about    browse    search    latest    help 
Login | Create Account

Studien zur biologisch-dynamischen Rindviehzucht

Spengler Neff, Anet; Rist, Lukas and Rist, Michael (editor): Spengler Neff, Anet (FiBL, FG Tierzucht und Tierhaltung) (Ed.) (1997) Studien zur biologisch-dynamischen Rindviehzucht. Johannes Kreyenbühl Akademie und Arbeitsgruppe Forschung des Vereins für biologisch-dynamische Landwirtschaft, Schweiz; CH-Reinach.

[img] PDF
1510Kb

Summary

In den ersten beiden Kapiteln werden Grundlagen für die Züchtungsarbeit besprochen: Es muss mit der Vererbung erworbener, in der Potenz der Art liegender Eigenschaften gerechnet werden. Welche Eigenschaften vom Tier erworben werden können, hängt von der Eigenaktivität der Tierart in der Auseinandersetzung mit den waltenden Lebensbedingungen ab. Die dargelegte alternative Genanschauung ist Voraussetzung für das Verständnis des Vererbungsgeschehens und den richtigen Umgang damit in der Züchtung.
Die biologisch-dynamische Tierzucht soll möglichst artgemäß sein; d.h. es müssen zunächst Bedingungen im Haltungs-, Fütterung- und Betreuungsbereich geschaffen werden, die eine artgemäße Verkörperung der Tiere ermöglichen. Deshalb kann die biologisch-dynamische Zucht auch Bedingungszucht genannt werden. Diese Bedingungen werden im 3. Kapitel ausführlich besprochen mit Bezug auf den Landwirtschaftlichen Kurs von Rudolf Steiner. Zwei spezielle Abschnitte sind der Darstellung der Fütterung im Landwirtschaftlichen Kurs und der Bedeutung der Hörner beim Rindvieh gewidmet.
Das Vorgehen in der Züchtungsarbeit und die in der "Austauschrunde" der Rindviehzüchter entwickelte Stallkarte für Kühe als Hilfsmittel werden im 4. Kapitel besprochen.
Im letzten Kapitel werden die Reproduktionstechniken kritisch besprochen; daraus ergibt sich der Natursprung als einzige wesensgemäße Befruchtungsmethode für die biologisch-dynamische Rindviehzucht.


EPrint Type:Report
Keywords:Tierhaltung, Tierzucht, Biorinderzucht, biologisch-dynamische Tierzucht, Bedingungszucht, artgemäß, Befruchtungsmethode,
Subjects: Animal husbandry > Health and welfare
Animal husbandry > Breeding and genetics
Research affiliation: Switzerland > FiBL - Research Institute of Organic Agriculture Switzerland > Animal Husbandry and Breeding
Related Links:http://www.fibl.org/forschung/tierzucht/index.php
Deposited By: Spengler, Anet
ID Code:10459
Deposited On:07 Feb 2007
Last Modified:12 Apr 2010 07:35
Document Language:German - Deutsch
Status:Published
Refereed:Not peer-reviewed
Additional Publishing Information:3.Auflage

Repository Staff Only: item control page